Zum Thema:

19.03.2019 - 17:34So süß ist Kärntens jüngster „Polizist“ Odin14.03.2019 - 18:07Kennzeichen abgenommen, na und? Dann stehle ich neue!10.02.2019 - 22:11Cobraeinsatz wegen Streit um 3-jährige Tochter19.01.2019 - 09:14Streit eskalierte: Bar­gast warf mit Gläsern
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © Fotolia 195435056

Unter Anwendung körperlicher Gewalt

Frau am Verlassen der Wohnung gehindert

Klagenfurt – Am 03. Juni 2018, um 21.53 Uhr, wurde die Polizei zu einer Wohnung in Klagenfurt am Wörthersee gerufen. Dort soll eine Person die Mitfahrt mit der Rettung verweigern. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein 51-jähriger Mann seine 44-jährige Gattin nach einem Streit unter Anwendung körperlicher Gewalt am Verlassen ihrer Wohnung gehindert hat. Sie hat sich im Zuge des Streites selbst verletzt und musste aus diesem Grund mit der Rettung ins Klinikum eingeliefert werden. Gegen den Mann wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Er wird wegen Freiheitsentziehung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Kurzmeldung | Änderung am 04.06.2018 - 08.59 Uhr
Kommentare laden
ANZEIGE