Voller Erfolg für „3 Sprachen – 1 Bühne“ in Lind ob Velden - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

22.03.2018 - 10:47Wirtschaft trifft Verwaltung12.01.2018 - 09:14Velden und Gemona: 60 Jahre Partner29.05.2017 - 16:28Kunst aus Bled im Veldner Gemeindeamt21.04.2017 - 16:32Eröffnung der 1. Kindermalschule
Leute - Villach
SONY DSC © KK

Der Alpe-Adria-Gedanke lebt!

Voller Erfolg für „3 Sprachen – 1 Bühne“

Lind ob Velden – Nach einer überaus erfolgreichen Premiere des grenzüberschreitenden Projekts „3 Sprachen- 1 Bühne“, im Cap Wörth, ging es für die Kinder der Volksschule Lind ob Velden auf Auslandstournee in die Partnergemeinden Bled und Gemona.

 1 Minuten Lesezeit (211 Wörter)

Unter dem Motto „Reisen bildet“ bereiteten die Partnerschulen ein tolles Rahmenprogramm rund um die bestens besuchten Aufführungen für die Kinder vor. Ganz besonders stand natürlich auch dabei der sprachliche Austausch und das länderübergreifende Miteinander in spielerischer Form im Vordergrund. Zu erfahren gab es selbstverständlich auch einiges über die Partnerstädte Bled und Gemona selbst – direkt vor Ort und sozusagen aus erster Hand.

Erfolgreich auf der Bühne

Welchen Stellenwert „die Bretter, die die Welt bedeuten“ für die bereits sehr schauspiel- und theaterversierten Kinder der Volksschule Lind einnehmen, demonstrierten sie einmal mehr mittels großer Kreativität, Begeisterung und Talent. Im harmonischen Gleichklang und ganz im Sinne des Alpe-Adria-Gedankens ermöglichten die drei Gemeinden durch ihre großzügige Unterstützung dieses einzigartige Projekt.

Die Kinder haben ihre Zeit in den Partnerstädten sehr genossen - © KK

Das große Engagement des Projektleiters und Regisseurs Mirko Lepuschitz, seiner Kolleginnen Elvira Sabotnik, Alexandra Kröpfl und Daniela Urschitz sowie natürlich der Hauptakteure – der Kinder! – ließen „3 Sprachen – 1 Bühne“ zu einem tollen Erfolg werden. Und abgesehen von den spannenden, inspirierenden und motivierenden Begegnungen im Rahmen der drei Aufführungstage freut man sich einmal mehr über eine sehr gefestigte Partnerschaft.

Kommentare laden