Zum Thema:

01.06.2018 - 09:25Wurst mit Rasierklinge gefunden23.05.2018 - 07:05Giftköder im Teufelsgraben?18.05.2018 - 19:53Fahrrad­dieb­stahl in Maria Saal15.05.2018 - 18:01LKW sorgte für Sperre
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO Die vermeintlichen Giftköder wurden anscheinend vom Täter auf das Grundstück der 34-Jährigen geworfen. © vier-pfoten.at

Giftköder auf Grundstück geworfen:

Hunde in Maria Saal vergiftet

Maria Saal – Bisher unbekannte Täter sind verdächtig, am 31. Mai 2018, Giftköder auf das Grundstück einer 34-jährigen Frau in der Gemeinde Maria Saal geworfen zu haben, welche vom Hund der 34-Jährigen und dem Hund ihrer 65-jährigen Mutter gefressen worden sein dürften. Im Zuge tierärztlicher Behandlungen wurde festgestellt, dass die Tiere Gift zu sich genommen haben. Die Hunde überlebten, müssen jedoch noch tierärztlich behandelt werden.

 Kurzmeldung
Schlagwörter:
Kommentare laden