Zum Thema:

20.11.2018 - 07:58Beginnender Waldbrand in Maria Saal13.11.2018 - 18:28Tultschnig: Hund fand ver­gifteten Knochen07.11.2018 - 19:33PKW überschlägt sich mehrmals und landet an Baum27.10.2018 - 16:31Lenkerin nach kuriosem Unfall schwer ver­letzt
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
Die vermeintlichen Giftköder wurden anscheinend vom Täter auf das Grundstück der 34-Jährigen geworfen.
SYMBOLFOTO Die vermeintlichen Giftköder wurden anscheinend vom Täter auf das Grundstück der 34-Jährigen geworfen. © vier-pfoten.at

Giftköder auf Grundstück geworfen:

Hunde in Maria Saal vergiftet

Maria Saal – Bisher unbekannte Täter sind verdächtig, am 31. Mai 2018, Giftköder auf das Grundstück einer 34-jährigen Frau in der Gemeinde Maria Saal geworfen zu haben, welche vom Hund der 34-Jährigen und dem Hund ihrer 65-jährigen Mutter gefressen worden sein dürften. Im Zuge tierärztlicher Behandlungen wurde festgestellt, dass die Tiere Gift zu sich genommen haben. Die Hunde überlebten, müssen jedoch noch tierärztlich behandelt werden.

 Kurzmeldung | Änderung am 07.06.2018 - 18:55
Schlagwörter:
Kommentare laden