Zum Thema:

24.11.2017 - 15:32LKW-Falle auf Seebachbrücke06.03.2017 - 07:4124 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr29.09.2016 - 13:23Stromausfall in Villach
UPDATE | Aktuell - Villach
© www.feuerwehr-villach.at

400 Tageszeitungen konnten nicht ausgeliefert werden

PKW landete im Seebach

Landskron – Gegen 4.45 Uhr wurde die Hauptfeuerwache gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Zauchen und Landskron von der Polizei zu einer PKW Bergung in die Millstätter Straße alarmiert.

 1 Minuten Lesezeit (178 Wörter)

„Ein abgestellter PKW kam ins Rollen und stürzte, glücklicherweise ohne den Lenker, über eine Mauerer über den Fahrbahnrand und kam am Dach im dortigen Seebach zu liegen“, so Brandmeister Regenfelder Martin, Zugskommandant der Hauptfeuerwache Villach.

Der 48-jähriger Villacher war mit dem Austragen von Tageszeitungen beschäftigt. Auf einer leicht abschüssigen Wohnungszufahrt vergaß er die Handbremse anzuziehen, woraufhin sich der Pkw in Bewegung setzte. Das Fahrzeug durchbrach eine ca. vier Meter hohe Stützmauer, stürzte in den darunter liegenden Seebach und kam am Dach liegend zum Stillstand. Der Lenker blieb unverletzt, ca. 400 Tageszeitungen konnten aber nicht ausgeliefert werden.

Keine Umweltgefährdung

Mittels Kran eines Wechselladerfahrzeuges konnte der PKW aus dem Wasser geborgen werden und wieder auf die Räder gestellt werden. Nach rund 30 Minuten war der PKW geborgen und wurde durch ein privates Abschleppunternehmen von der Unfallstelle verbracht. Ein Umweltgefährdung konnte durch den raschen Einsatz der Feuerwehr vermieden werden. Im Einsatz standen die oben angeführten Feuerwehren mit insgesamt neun Fahrzeugen und rund 45 Mann sowie die Polizei Villach.

Schlagwörter:
Kommentare laden