Weitere Artikel:

16.07.2018 - 12:46Am Silbersee wurde wieder gebaggert16.07.2018 - 12:35„Ausgaben­bremse“ sorgt weiter für Wirbel16.07.2018 - 12:05WM: 100.000 Besucher am Neuen Platz16.07.2018 - 11:31Fahndung nach Bankomat­knackern läuft16.07.2018 - 11:00Eltern, umarmt eure Kinder!
- Villach
© KK

Tipps zum Radfahren

Sicher im Straßenverkehr

Österreich – In Deutschland existiert heutzutage tausende Fahrradvereine und Clubs für viele Radfahrer, so dass die Frage der Sicherheit im Straßenverkehr sehr aktuell ist. In diesem Beitrag erfahren manche Interessierte wichtige Tipps & Tricks fürs Radfahren in der Rushhour. Außerdem finden Sie hier eine Liste, die Hauptregeln für einige Radfahrer enthält. Unsere Experten sind total davon überzeugt, dass jeder durchschnittliche Bürger mit dem Rad oder E-Bike unterwegs aufmerksam bzw. vorsichtig sein soll.

 3 Minuten Lesezeit (432 Wörter)

Zurzeit ist Jugend an moderne Sachen interessiert. Eine führende Position belegen Computer- & Casinospiele. Insbesondere ist bekanntes Online Casino Österreich populär oder unter den Playern aller Altersgruppen beliebt. Trotz dieser Statistik sind Ausflüge mit dem Fahrrad eine verbreitete Aktivität der jüngeren Generationen bundesweit. Weiterhin nutzen viele Einwohner der größeren Städten E-Bikes & Räder als eine perfekte Alternative dem teuren Nahverkehr.

Verkehrssicherheit für die Radfahrer

Leider passieren tägliche Unfälle im Straßenverkehr. Häufig sind Autofahrer oder Radbesitzer daran schuldig. Aus diesem Grund ist die Frage der Sicherheit im Nahverkehr von hoher Bedeutung. Radfahrer können aber durch ihr eigenes Verhalten im Straßenverkehr ihre Sicherheit erhöhen, und so auch das Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer indirekt beeinflussen. Eine Möglichkeit, die Radfahrer nutzen sollten, denn sie haben im Gegensatz zu Autofahrern keine Knautschzone oder keinen Airbag. Der ADFC gibt Verhaltenstipps.

● Vorsichtig mit dem eigenen Fahrrad fahren;
● Andere Verkehrsteilnehmer in Rücksicht nehmen;
● Auf Autofahrer aufpassen;
● An Kreuzungen mit Vorsicht rechts bzw. links abbiegen;
● Abstand halten.

Für einige Anfänger wird es empfohlen keinesfalls ohne Vorbereitung Fahrrad zu fahren. Die Gefahr der Unfälle im Straßenverkehr ist höher. Die Erfahrung kann man in Parks oder Wäldern sammeln. Es ist einen Ausgleich zum Radfahren im Nahverkehr.

Verkehrsübungen für Anfänger

Viele Menschen ohne praktische Erfahrung stoßen oft mit Missverständnissen und Problemen im Straßenverkehr. In moderner Welt gibt es mehrere Services und Clubs, die ihre Hilfe zur Verfügungen stellen. Dort kann man üben und Grundregeln lernen. Zusätzlich können Sie Sets in Supermärkten und Fachgeschäfts bestellen. Von Anfang an sollen die Anfänger Hauptverkehrsschilder auswendig lernen. Danach folgt praktisches Training im Nahverkehr. Einsteiger passen immer darauf hin, wie er sich geschickt und schnell in der hektischen Trafik bewegen kann. Das Wichtigste für die Anfänger ist die Ausrüstung. Der Helm und Lichter spielen für die Sicherheit eine entscheidende Rolle.

Schließlich kann man zugeben, dass Radfahren eine populäre Aktivität in Freizeit und im alltäglichen Leben ist. Vorsichtig fahren und Rücksicht nehmen sind Selbstverständlichkeiten im Straßenverkehr, schließlich möchte jeder Verkehrsteilnehmer – Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer – sicher ans Ziel kommen. Vor allem gegenüber Kindern und Älteren muss man sich so verhalten, dass jede Gefährdung ausgeschlossen ist. Deshalb sind Grundregeln fürs Radfahren extrem wichtig. Die Einsteiger bzw. Anfänger sollten regelmäßig trainieren und Stammregeln auswendig lernen. Auf solche Weise wird das Niveau der Sicherheit im Stadtverkehr höher.

Kommentare laden