Zum Thema:

09.08.2018 - 10:15Nach Europa in den Tod08.03.2018 - 10:42Ermittlungen wegen „Tisal Sager“20.02.2018 - 17:31KPÖ fühlt sich ausgeschlossen25.01.2018 - 10:48Drei weitere Parteien können antreten
Politik - Klagenfurt
© fotolia

Thema Flucht und Migration

Kundgebung am Welt­flüchtlingstag

Alter Platz – Mehrere Organisationen mahnen, kurz vor dem Weltflüchtlingstag, zu mehr Schutz für Kinder auf der Flucht und Wahrung ihrer Rechte sowie für mehr Unterstützung für die Länder, in denen die meisten Flüchtlinge Zuflucht finden. Um auf dieses brisante Thema aufmerksam zu machen veranstaltet die KPÖ Kärnten/Koroška am 20. Juni eine Kundgebung am Alten Platz.

 1 Minuten Lesezeit (202 Wörter) | Änderung am 19.06.2018 - 07:53

Seit 2015 hat das Thema Flucht und Migration in Europa Schlagzeilen und heftige politische Diskussionen ausgelöst. Innerhalb der Länder der Europäischen Union ist weiterhin keine gemeinsame Linie und Position in Sicht, um die Herausforderung gemeinsam zu bewältigen. Weltweit haben aktuell über 22 Millionen Menschen ihre Heimat wegen Krieg und Verfolgung verlassen. Mehr als doppelt so viele Menschen sind innerhalb ihres eigenen Staates auf der Flucht. Der weitaus überwiegende Anteil geflüchteter Menschen befindet sich in unmittelbaren Nachbarstaaten der Konfliktregionen, wie zum Beispiel Libanon, Jordanien, Uganda. Die Türkei allein beherbergt mehr Flüchtlinge als der ganze Rest Europas.

Kundgebung am Alten Platz

Unter dem Motto „Ein Europa, das schützt“ übernimmt Österreich den Vorsitz der EU-Ratspräsidentschaft. Laut den Veranstaltern bauen ÖVP und FPÖ damit die „Festung Europa“ aus. „Wir unterstützen die Plattform für eine menschliche Asylpolitik und wollen ein Europa, das Menschenleben schützt“, so die KPÖ.

Und darum veranstaltet man am 30. Juni 2018, am Alten Platz (Nähe Haus Nr. 30), eine Kundgebung. Die Veranstalter rufen dazu auf einen Regenschirm, als Symbol des Schutzes für geflüchtete Menschen, mitzubringen.

Wann und wo?

Wann: 20.6.2018, 18 Uhr (Weltflüchtlingstag)
Wo: Alter Platz (Nähe Haus Nr. 30)

Facebook-Veranstaltung

Schlagwörter:
Kommentare laden