Zum Thema:

23.09.2018 - 21:55Tödlicher Unfall: Motorrad­fahrer prallte gegen Leitschiene18.09.2018 - 11:37Pflegeheim Wernberg: Viele Neuerungen13.09.2018 - 19:41Schwer ver­letzt nach Sturz von Leiter10.09.2018 - 15:52„Fake-Inkasso“ auch per Telefon
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © Pixabay

Das bestellte Motorrad wurde nie geliefert:

Erneutes Internet-Betrugsopfer

Wernberg – Ein 47-jähriger Mann aus der Gemeinde Wernberg wollte über eine Internetplattform ein Motorrad kaufen und überwies aus diesem Grund am 5. Juni 2018 mehrere tausend Euro auf ein polnisches Konto. Das Motorrad sollte von einer Spedition von Griechenland an die Wohnadresse des 47-Jährigen geliefert werden. Da dies bis dato nicht der Fall war, erstattete das Opfer Anzeige.

 Kurzmeldung
Kommentare laden