Zum Thema:

06.07.2018 - 13:56Am Dienstag pitchen Startups um die Wette03.04.2018 - 14:09Interview: Das Villacher TV-StartUp29.03.2017 - 15:47„build! Gründerzentrum ist unverzichtbar!“
Wirtschaft - Klagenfurt
Die Gewinner der Stipendien für die Startup Sales Academy © see:PORT/KK

Die Gewinner stehen jetzt fest:

Startups pitchten um Stipendien

Pörtschach – Die Kärntner Startup-Szene präsentierte gestern, Dienstag, am 10. Juli 2017, ihre Ideen, ihr Business und ihre Produkte bei einem jeweils 3 minütigen Pitch vor einer hochkarätigen Expertenjury und dem Publikum. Es ging um viel: Denn nur 30 Start-Up-Stipendien um jeweils 2500 Euro gab es zu gewinnen.

 2 Minuten Lesezeit (270 Wörter) | Änderung am 12.07.2018 - 15:50

„Als Wirtschaftsreferent des Landes freue ich mich besonders über das große Interesse an der Start-Up Sales Academy, die zahlreichen Einreichungen für ein Stipendium und die enorme unternehmerische Innovationskraft in unserem Land,“ hob Wirtschaftsreferent, LR Ulrich Zafoschnig, anlässlich des öffentlich durchgeführten Pitchings für die Vergabe der Stipendien an der Start-Up Sales Academy in Pörtschach gestern, Dienstag, hervor.

Das sind die „Macher“

Insgesamt haben sich 35 Kärntner Start-Ups für 30 Stipendien des Landes Kärnten beworben, 21 Start-Ups gehören zu den Siegern und starten mit September Ihre Sales-Ausbildung. Die noch offenen 9 Stipendienplätze werden jetzt in Form einer Hoffnungsrunde bis zum Academy-Start im September vergeben.

Gewonnen haben unter anderem das Start Up „Sticklett“, mit der Gründerin Michaela Schicho, das bereits sehr erfolgreiche Start-Up „bitmovin“, mit dem ersten Sales- und Marketing Mitarbeiter, Gerald Zankl und unter den weiteren Gewinnern findet man auch das Start-Up „MyAcker.com“ mit der Idee, den Bio-Gemüsegarten digital zu pflegen und die Ernte vom PC aus zu steuern. Das Start-Up „flyingTent“ gewann mit der Idee eines freistehenden Outdoor-Zeltes.

Die Start-Up Sales Academy

Die Start-Up Akademie Kärnten wird 2018 erstmalig angeboten und hilft Kärntner Start-Ups auf die „Sprünge“, indem diese eine zehnmonatige Intensiv-Sales-Ausbildung bekommen. „Die Gewinner erhalten neben dem Stipendium im Wert von 2.500 Euro auch die einzigartige Möglichkeit, von der Erfahrung bereits erfolgreicher Start-Ups zu profitieren, die auch an den Lehrgängen teilnehmen und ihre Kompetenzen einfließen lassen“, erklärte Zafoschnig. Aus einer Mischung von Online Tools, Online Coaching, und Live-Veranstaltungen wird bestes know how vermittelt. Die Teilnehmer erhalten am Ende ein Zertifikat der Start-Up Akademie Kärnten.

Kommentare laden