Zum Thema:

23.01.2019 - 21:05Diebe stahlen dutzende Winterjacken23.01.2019 - 12:36Klagenfurter nach Facebook-Kommentar verurteilt22.01.2019 - 16:55Kunst statt Tore: Chance oder Gefahr?22.01.2019 - 15:39Klagenfurt kann durchatmen
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © ÖRK/Kellner Thomas

Verkehrsunfall:

Mopedlenkerin kollidierte mit LKW

Klagenfurt – Heute, Freitag, am 13. Juli 2018, kam es gegen 14 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Moped im Stadtgebiet von Klagenfurt. Die Lenkerin des Mopeds wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach der notärztlichen Erstversorgung vor Ort, wurde sie ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter) | Änderung am 13.07.2018 - 17:06

Am Freitag, den 13. Juli 2018, um 14.07 Uhr, lenkte ein 15-jähriges Mädchen aus Lambichl ein Moped auf dem Rudolfsbahngürtel in Richtung Westen. Bei der Kreuzung Rudolfsbahngürtel – Lastenstraße stieß sie mit einem – die Kreuzung auf der Lastenstraße in Richtung Süden querenden – LKW zusammen. Der Lenker des LKW, ein 43-jähriger Mann aus Ebenthal, wollte die Kreuzung bei Grünlicht durchfahren.

Bei Kollision vom Moped geschleudert

Durch den Anprall wurde die Lenkerin vom Moped geschleudert und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Der Lenker des LKW blieb unverletzt. Am Motorfahrrad entstand schwerer Sachschaden. Am LKW entstand ebenfalls Sachschaden.

Kommentare laden
ANZEIGE