Zum Thema:

19.01.2019 - 20:54Toaster löste Brand in Viktringer Wohnblock aus15.01.2019 - 08:53Sirene in Villach: Auto überschlagen24.12.2018 - 19:53Feuerwehreinsatz: Schwelbrand im Keller19.12.2018 - 12:07Verletzt: PKW fuhr Traktor auf
Aktuell - Klagenfurt
Mittels Bindemittel wurde die Ölspur auf dem Viktringer Ring gebunden.
Mittels Bindemittel wurde die Ölspur auf dem Viktringer Ring gebunden. © FF Hauptwache Klagenfurt

Ölspur auf der Fahrbahn:

Geplatzter Schlauch sorgte für Feuerwehr­einsatz

Klagenfurt – Am heutigen Montag, dem 23. Juli 2018, heulten gegen 9.00 Uhr die Sirenen in Klagenfurt. Grund dafür war ein Feuerwehreinsatz auf dem Viktringer Ring bei der Baustelle des abgerissenen KTZ Gebäudes.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (76 Wörter) | Änderung am 23.07.2018 - 13.35 Uhr

Informationen der FF Hauptwache Klagenfurt zufolge, war ein Hydraulikschlauch eines LKW geplatzt und hinterließ eine Ölspur auf der Fahrbahn. Das ausgetretene Öl wurde von den Einsatzkräften gebunden, die Straße war nur kurze Zeit für den Verkehr gesperrt. Momentan liegen keine weiteren Verkehrsbehinderungen in dem Bereich vor. Im Einsatz standen die FF Hauptwache Klagenfurt und die Berufsfeuerwehr Klagenfurt.

ANZEIGE
Die Straße ist wieder ohne Einschränkung befahrbar.

Die Straße ist wieder ohne Einschränkung befahrbar. - © FF Hauptwache Klagenfurt

Kommentare laden
ANZEIGE