Schwerer Sturz: 19-Jährige fiel über Böschung in Afritz - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

15.08.2018 - 17:1169-Jähriger erlitt Kopf­verletzung am Modell­flugplatz11.05.2018 - 10:47Über­schwemmungen nach Unwetter06.05.2018 - 15:31Vorsicht vor Betrugsmasche28.04.2018 - 16:23Matthias Mayer wird Ehrenbürger
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Freizeitunfall:

Schwerer Sturz: 19-Jährige fiel über Böschung

Afritz – Eine 19-jährige deutsche Urlauberin fuhr am 31. Juli, um 15.00 Uhr, gemeinsam mit ihrem Freund und ihrem Vater mit Mountainbikes auf einem unbefestigten Wanderweg südlich des Afritzer See´s von Feld am See in Richtung Afritz. Im Zuge dessen stürzte die junge Frau aus Eigenverschulden über eine Wurzel und fiel in weiterer Folge über die steil abfallende Böschung bis knapp vor den Afritzer See. Ein Anrainer und seine Tochter nahmen Hilferufe war und begaben sich zur Unfallstelle. 

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter)

Während der Radtour stieg die 19-Jährige in einem unwegsamen, mit Baumwurzeln durchwachsenden Teilstück, von ihrem Mountainbike ab und lief das Teilstück neben dem Rad entlang.

Sturz über steil abfallende Böschung

Ungefähr 150 Meter westlich eines Anwesens stürzte sie aus Eigenverschulden über eine Wurzel und fiel in weiterer Folge über die steil abfallende Böschung bis knapp vor den Afritzer See. Ihr Freund, welcher den Unfall mitverfolgte, lief zur Verunfallten und rief um Hilfe.

Anrainer und Tochter kamen zu Hilfe

Ein Anrainer und seine Tochter konnten die Hilferufe wahrnehmen, begaben sich zur Unfallstelle und begleiteten die 19-Jährige stützend zu ihrem Anwesen. Dort verständigten sie über den Notruf die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung durch eine zufällig vorbeikommende Ärztin, den Rettungssanitätern des Roten Kreuzes sowie der Crew der RK1, wurde die 19-Jährige vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Sie erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen. 

Schlagwörter:
Kommentare laden