Zum Thema:

17.12.2018 - 16:58Feuerwehr befreit Unfallopfer aus PKW17.12.2018 - 14:008-jähriger Bub von PKW erfasst14.12.2018 - 08:06Schiausflug: Schüler stürtzte aus dem 2. Stock12.12.2018 - 21:30Bei misslungenem Überholversuch verletzt
Aktuell - Klagenfurt
© Fotolia #115959300

Bei Einstieg in Tretboot

16-Jährige trennt sich Finger ab

Reifnitz – In Reifnitz kam es am Samstagnachmittag zu einem unglücklichen Unfall, bei dem einer 16-Jährigen ein Finger abgetrennt wurde. Beim Einsteigen in ein Tretboot blieb sie an einer Leiter hängen und zog sich so die schwere Verletzung zu.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (89 Wörter)

Beim Einsteigen in ein Tretboot blieb sie so unglücklich mit dem Zeigefinger der rechten Hand an einer Metallleiter hängen, dass ihr der Finger abgetrennt wurde. Das berichtet der ORF. Mitglieder der Wasserrettung Krumpendorf waren zufällig vor Ort, leisteten Erste Hilfe und brachten die junge Frau mit dem Boot zum Strandbad Klagenfurt. Dort wartete ein Notarztteam. Von dort aus wurde die 16-Jährige ins Klinikum Klagenfurt transportiert. In einer Notoperation soll versucht werden, den Finger wieder anzunähen. Über den Ausgang der OP ist noch nichts bekannt.

Schlagwörter:
Kommentare laden