Zum Thema:

02.11.2018 - 06:59Betrunkener randaliert in Villach21.10.2018 - 16:35Nach Vandalenakt: Schmierereien beseitigt20.10.2018 - 12:47Schüler-Sozial-Projekt verunstaltet27.09.2018 - 10:52Erinnerungs­stätte im Landhaushof verunstaltet
Aktuell - Klagenfurt
Täter noch unbekannt: Die Polizei führt derzeit weitere Ermittlungen durch © 5min.at

Sachbeschädigung

Hakenkreuz­symbole: Vandalenakt gegen ÖVP-Politiker

Pörtschach am Wörthersee – In der Nacht zum 12. August haben bislang unbekannte Täter mehrere Fassadenteile und die Eingangstüre eines Wohnhauses in Pörtschach mit mehreren Hakenkreuzsymbolen und einem beleidigenden Schriftzug verunstaltet. Beim Hausbesitzer handelt es sich um den ehemaligen Abgeordneten zum Europäischen Parlament und ÖVP-Politiker, Hubert Pirker. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (86 Wörter) | Änderung am 13.08.2018 - 12:39

Schaden noch nicht bekannt

Die Symbole wurden mit einem schwarzfarbigen Lackspray auf die Fassade des Hauses gesprüht. Ebenfalls wurden dort die beleidigten Worte „Du Sau“ geschmiert. Durch die Tat entstand ein Schaden in noch unbekannter Höhe. Weitere Ermittlungen werden durchgeführt.

Ein weiterer Akt gegen Politiker

Dies ist nicht der erste Vandalenakt, der sich gegen einen Politiker richtet. Im Juli sorgte bereits der Pflastersein-Skandel, bei dem vor den Türen von ÖVP- und FPÖ-Politikern Steine und Grabkerzen platziert wurden, für viel Aufsehen.

Kommentare laden