Zum Thema:

15.11.2018 - 19:51Villacher Alpen­straße: Endlich wieder maut­frei!15.11.2018 - 18:11Darum blo­ckiert das pol­nische Auto den Park­platz15.11.2018 - 18:07Sperren und Verkehrs­behin­derungen in Villach15.11.2018 - 16:38Wer seinen E-Scooter liebt, der schiebt
UPDATE | Aktuell - Villach
© HFW Villach/KK

Defekter Traktor

Sperre der B83

Villach – Auf der B83, Höhe Atrio, kam es heute zu zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ursache war ein defekter Traktor - es lief Diesel aus. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Der Kraftstoff wurde gebunden und abgetragen. Die B83 war gesperrt, mittlerweile ist die Sperre wieder aufgehoben worden.

 1 Minuten Lesezeit (141 Wörter) | Änderung am 13.08.2018 - 19:45

Artikel zum Thema:

Gasalarm in Tschinowitsch
Im Zuge eines Reifenplatzers wurde der Betriebstank des Traktors beschädigt, mehrere hundert Liter Diesel ergossen sich über beide Fahrspuren. Aufgrund zahlreicher Anrufe in der Einsatzzentrale der Feuerwehr wurden sofort die Hauptfeuerwache Villach und die örtlich zuständige Feuerwehr Judendorf zur technischen Hilfeleistung alarmiert. Der Kraftstoff wurde gebunden und die Unfallstelle abgesichert.

Kraftstoff läuft in Wiese

„Die Bergung des verunfallten Traktors wurde durch ein privates Bergungsunternehmen durchgeführt. Seitens der Einsatzleitung wurde die Chemiebereitschaft der Kärntner Landesregierung angefordert, weil größere Mengen von Treibstoff in die angrenzende Wiese gelangt waren“, erläutert Oberbrandmeister Scharf Alexander von der Hauptfeuerwache Villach.
Laut Angaben der Polizei liefen 170 Liter Diesel aus. Der Treibstoff verteilte sich auf etwa 100 Metern. Auf Anordnung der Landeschemikerin wurde das Erdreich abgetragen und wieder aufgefüllt.

Vor Ort - © Leserreporter

Schlagwörter:
Kommentare laden