Zum Thema:

27.11.2018 - 11:26Video: Was steckt hinter Brand­stiftung und Tötung?27.11.2018 - 08:46Brandstiftung und Tötung: Polizei gibt Presse­konferenz26.11.2018 - 09:43Nach Brand: 43-Jährige festgenommen25.11.2018 - 10:30Erneuter Brand in Umberg
Wirtschaft - Villach
Hintergrund
© KK

Gerüchteküche:

Fitness­center kämpft gegen Schließungs­gerüchte

Villach-Zauchen – Erst im Oktober eröffnete in Villach-Zauchen der "Fitness Vital Club". Das ehemalige Schlick-Gebäude wurde - mit viel Eigenleistung - aufwändig saniert und zu einem Fitness-Tempel umgebaut. Doch die Gerüchteküche in Wernberg und Zauchen brodelte.

 1 Minuten Lesezeit (201 Wörter) | Änderung am 14.08.2018 - 22:06

Wird der Club schließen? Denn am ehemaligen Standort (in der Industriestraße) zog mit „Nonstop“-Fitness ein Konkurrent ein. Sind zwei Fitness-Center in Wernberg und Zauchen eines zu viel? Und auch ein Artikel in einer Tageszeitung sorgte für Verunsicherung. Denn im Juni erschien ein Bericht, dass der Club am neuen Standort in Villach-Zauchen vor dem Aus steht. Es ging um die Barrierefreiheit und den Fluchtweg im ersten Stock. Zu lesen war, dass der Vermieter hier säumig sei. Es folgte eine gewerberechtliche Begehung bei der auch Gewerbereferent Christian Pober (ÖVP) anwesend war. „Durch diese Begehung kam der Bau der Liftanlage endlich ins Rollen“, so eine Mitarbeiterin. Ein weiteres Stockwerk für Büros sowie der Lift für die Barrierefreiheit sind gerade in Arbeit und sollten im Herbst fertig sein.

Betreiber gingen in die Offensive

„Da seit einiger Zeit viele Gerüchte rund um eine Schließung unseres Studios kursieren, ist es längst Zeit, Stellung zu nehmen“, meinen die Betreiber. 700 Kunden, zehn Mitarbeiter und zwei Lehrlinge sollen nicht länger damit konfrontiert werden. „Wir lieben alle unsere Arbeit und wollen dort auch bleiben. Und unsere Kunden stehen hinter uns“, so eine Mitarbeiterin, die den Gerüchten entgegen will.

Schlagwörter:
Kommentare laden