Zum Thema:

15.11.2018 - 20:56PKW blieb am Dach in Acker liegen14.11.2018 - 20:39Zusammen­prall: Bei Haltestelle Moped übersehen12.11.2018 - 20:3380-Jährige bei Unfall schwer verletzt12.11.2018 - 20:27Matratze fällt von Anhänger: Jugendliche schwer verletzt
UPDATE | Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Symbolfoto / 5 Minuten.at

Unfallflucht:

Nach Unfall: Verletzter Radfahrer fuhr weiter

Draupromenade – Am gestrigen Nachmittag kam es - an der Draupromenade - zu einem Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem bereits stehenden PKW. Der Radfahrer war offenbar zu schnell und geriet auf die linke Fahrbahn. Doch nach einem schweren Sturz, mit offensichtlichen Verletzungen, fuhr der Radfahrer einfach weiter.

 1 Minuten Lesezeit (158 Wörter) | Änderung am 18.08.2018 - 10:22

Im LKH-Villach gefunden

Der geflüchtete Radfahrer wurde inzwischen – wie uns Major Stephan Brozek bestätigte – im LKH-Villach aufgefunden.

Am 17. August 2018, gegen 18.50 Uhr, kam ein bislang unbekannter Mann mit seinem Fahrrad auf der Draupromenade in Villach auf einem abschüssigem Straßenstück infolge hoher Geschwindigkeit in einer Kurve auf die linke Fahrbahn und stieß dort gegen den stehenden PKW eines 52-jährigen Angestellten aus dem Bezirk Villach.

Über Motorhaube geschleudert

Der PKW-Lenker hatte den Radfahrer zuvor gesehen und den PKW angehalten. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Fahrradfahrer über die Motorhaube des PKWs auf die Fahrbahn geschleudert und prallte mit Schulter und Gesicht gegen eine Gehsteigkante. Trotzdem stand der Mann ohne Hilfe wieder auf, ging zu seinem auf der Straße liegenden Fahrrad und fuhr trotz Intervention des PKW-Lenkers und weiterer Passanten mit einer stark blutenden Wunde im Gesicht davon. Am PKW entstand Sachschaden. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen.

Kommentare laden