Zum Thema:

19.01.2019 - 09:14Streit eskalierte: Bar­gast warf mit Gläsern14.01.2019 - 16:59Hotel „Veldener Traumschiff“ von Insolvenz betroffen13.01.2019 - 14:51Klagenfurter Installations­betrieb insolvent11.01.2019 - 09:45Millionenpleite eines Bauträgers am Wörthersee
Wirtschaft - Villach
© KK

Verfahrenseröffnung am 21. August

„Veldner Alm“ im Konkurs­verfahren

Velden – Über das Vermögen von Andrea Mayer-Rinner und ihrer Tanzbar "Veldner Alm" wurde heute ein Insolvenzverfahren eröffnet - so der KSV und AKV in einer Aussendung. Die Schuldnerin gab aber an, dass der Betrieb geöffnet bleibt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (117 Wörter) | Änderung am 21.08.2018 - 15:28

Das Konkursverfahren wurde über den Antrag eines Gläubigers eröffnet. „Es wird nunmehr im Rahmen des Insolvenzverfahrens das vorhandene Vermögen inventarisiert und geschätzt. Erst nach diesen Ermittlungen wird eine Stellungnahme zu den Befriedigungsaussichten der Gläubiger möglich sein“, erklärt der AKV-Europa. Die Schuldnerin haftet mit ihrem gesamten Privatvermögen für Verbindlichkeiten aus dem Unternehmensbetrieb. Forderungen der Gläubiger müssen bis zum 18. September angemeldet werden.

Die Schuldnerin gab an, dass der offene Betrag beglichen wird und das Lokal geöffnet bleibt. Aber noch ist nicht klar ob das Verfahren eingestellt wird, die Tanzbar geschlossen oder (mit einem Sanierungsplan) fortgeführt wird. Am 2. Oktober gibt es dazu einen Termin am Landesgericht Klagenfurt.

Kommentare laden