Zum Thema:

25.08.2018 - 18:00Villach unplugged24.08.2018 - 17:50Gewinnt 2×2 Tickets für das LOCO Summer Closing!09.08.2018 - 18:10Eine neue Chance für die Liebe01.08.2018 - 17:30Ein Kirchtagsrave für dich & deine Crew!
Leute - Villach
Glücklich und zufrieden zeigte sich der Verein GEMMA mit Vorsitzenden Marc Germeshausen (3.vl.) © KK/GEMMA.CC

Altstadt als Bühne für 24 MusikerInnen

Das war Villach unplugged

Villach – Zum ersten Mal verwandelte sich heuer die Villacher Innenstadt zu einer Bühne für Straßenmusiker. Der Verein GEMMA veranstaltete am 31. August und 1. September das erste Straßenmusikfestival in der Villacher Altstadt.

 1 Minuten Lesezeit (168 Wörter) | Änderung am 02.09.2018 - 16:47

Artikel zum Thema:

Villach unplugged

Musikalische Klänge in der Altstadt

An diesem Wochenende wurden MusikerInnen eingeladen, den Hauptpatz, Unteren- und Oberen Kirchenplatz sowie den Nikolaiplatz zu bespielen. Die Darbietungen fanden in zwei Tranchen statt: 10 bis 13 sowie 17 bis 20 Uhr. Wie der Titel der Veranstaltung „Villach unplugged“ schon verraten lässt, haben die Akteure unplugged (ohne Verstärkung) mit ihren Instrumenten Stimmung in die Villacher Innenstadt gebracht.

Mit diesem Festival wurde eine Initiative gesetzt, um die Innenstadt gegen Sommerende zu beleben. „Trotz des nicht so schönen Wetters, sorgten 24 MusikerInnen für gemütliche Stimmung in der Villacher Altstadt!“ so GEMMA-Vorsitzender Marc Germeshausen.

Diese Musiker waren dabei

Mit dabei waren folgende MusikerInnen bzw. Gruppen: Alessandro Farina, Astronaut Ice Cream, Bernhard Steiner, CrescenTrio, Danilo Alvarado, Die Guiteros, DisChordians, Handwerk, Here for a Reason, Jonathan Pinto, KopfStanPfloster, Laugen Cedric, Littorina Blues Band, Lorenzo und Martin, Manni M. & die Dixie Gang, Manuel Spitzer, ModernArtSax, Noabvogl, OKYA, Ramon Miles, Sincere, Soulbrothers, Streetman und tkalec.

Die Veranstaltung wurde unterstützt durch die Stadt Villach.

Kommentare laden