Zum Thema:

18.04.2019 - 21:36Person schwer verletzt nach Fahrzeug­überschlag18.04.2019 - 07:14Bei Fluchtversuch Alarm ausgelöst17.04.2019 - 17:08Unverschämter Dieb stahl Kellner­brieftasche16.04.2019 - 15:04Diebe stahlen Bargeld, Uhren und Spielkonsole
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Täter ausfindig gemacht:

Geschnappt: Suchtmittel­abhängiger brach in Arztpraxis ein

Klagenfurt-Land – Ein bislang unbekannter Täter brach am 29. Juni 2018 und 17. Juli 2018 gewaltsam in eine Arztpraxis im Bezirk Klagenfurt-Land ein und stahl daraus mehrere Substitutionsmittel, sowie einige Hundert Euro Bargeld. Bei dem Täter handelte es sich um einen 23-jährigen, suchtmittelabhängigen Mann, der nun von der Polizei Ferlach ausfindig gemacht werden konnte.

 1 Minuten Lesezeit (121 Wörter) | Änderung am 04.09.2018 - 19.04 Uhr

Beim ersten Einbruch in die Arztpraxis brach der Suchtmittelabhängige einen Medikamentenschrank auf. Aus diesem und einer Tischlade stahl er jeweils eine große Anzahl an Ampullen von Substitutionsmittel sowie einige Hundert Euro Bargeld.

Versuchter Rezeptbetrug

Beim zweiten Einbruch stahl der Mann wiederum Substitutionsmittel sowie Bargeld und zweckentfremdete zwei Arztstempel, um ein Ansuchen und Rezept ärztlich zu bestätigen. Mit diesem Rezept versuchte er danach bei einer Apotheke im Bezirk Klagenfurt-Land eine größere Menge an Morphin-Pflaster zu beziehen, was jedoch misslang.

Täter zeigt sich geständig

Der Mann ist zu den Taten teilweise geständig und wurde heute, am 4. September 2018, über richterliche Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt auf der Polizeiinspektion Ferlach vorläufig festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Kommentare laden
ANZEIGE