Zum Thema:

20.11.2018 - 14:45Villacher überfallen: 2.000 Euro Belohnung für Hinweise20.11.2018 - 12:10Bäckerei Berger ist die „Beliebteste Bäckerei Kärntens“20.11.2018 - 12:00Ein weiterer Weltrekord für Hoi20.11.2018 - 10:52Millionen-Investition in Landskron
Leute - Villach
© Oskar Höher, AK

1.000 Quadratmeter groß

Alpen-Adria-Mediathek feiert 10-Jähriges

Villach – Mit über 1.000 Quadratmetern ist die Alpen-Adria-Mediathek Kärntens größte und modernste Freihandbibliothek. Zum 10-Jahres-Jubiläum präsentierte die AK Kärnten gemeinsam mit der Stadt Villach die Serviceleistungen der Mediathek bei einem Tagesevent mit bekannten Autoren und Künstlern. „Neben den über 41.000 angebotenen Medien setzten wir Schwerpunkte auf neue Medien, Mehrsprachigkeit und die Förderung von Kunst und Kultur“, erklärte AK-Präsident Günther Goach.

 2 Minuten Lesezeit (277 Wörter) | Änderung am 15.09.2018 - 07:58

Ein runder Geburtstag sollte auch gefeiert werden. Besonders, wenn es um eine Bildungseinrichtung geht, die eine geballte Ladung an Wissen bereitstellt: „Mit der Alpen-Adria-Mediathek erfüllen wir nicht nur unseren Bildungsauftrag laut Arbeiterkammergesetz, sondern fördern auch die Bereiche Kunst und Kultur, die wiederrum der Region zu Gute kommen“, sagte der AK-Präsident und betonte: „Die jährliche Finanzierung der Alpen-Adria-Mediathek steht in Kooperation mit der Stadt Villach auf soliden Beinen.“

Villachs Bürgermeister verwies auf die Bedeutung der größten Freihand-Bibliothek Kärntens für Villach: „Bildung und Kultur sind in dieser Stadt zentrale Elemente. Die Mediathek ist eine unverzichtbare Bereicherung, nicht zuletzt durch ihr mehrsprachiges Angebot.“ Albel strich in diesem Zusammenhang auch den hohen Anteil an E-Books hervor: „45.000 elekt-ronische Medien sind ein starkes Signal für Modernität. Das passt perfekt zur Hightech-Stadt Villach.“

Schwerpunkt Mehrsprachigkeit

„Der Fokus der AK-Mediathek liegt auf dem Bereich „digitale Bibliothek“, aber auch auf neue Medien und auf fremdsprachiger Literatur aus dem Alpen-Adria-Raum, aufgrund der geografischen Lage“, beschrieb Goach die Ausrichtung der Alpen-Adria-Mediathek.

„Der Medienbestand wird regelmäßig erneuert und bietet auch Sondersammlungen für vor-wissenschaftliche Arbeiten“, sagte Gerwin Müller, stellvertretender Direktor der AK und Leiter der Bildungsabteilung. Die im September 2008 eröffnete Freihand-Bibliothek bietet neben den 41.000 Büchern, Zeitungen und Zeitschriften, Filmen und Musiknoten auch eine Riesenauswahl an digitalen Medien: „45.000 E-Books, E-Journals und Audio-Books stehen als Download zur Verfügung. Wer keinen eigenen E-Book-Reader hat, kann sich einen in unserer Mediathek ausleihen“, betonte Müller.

„Rund 90 Veranstaltungen fanden 2017 in der AK-Mediathek statt. Buchpräsentationen, Reise- und Gesundheitsvorträge und Vorlesungen aus der Welt der Wissenschaft können in der Mediathek besucht werden“, so Goach zum Veranstaltungsangebot der AK-Mediathek.

Kommentare laden