Zum Thema:

13.08.2018 - 12:13Hakenkreuz­symbole: Vandalenakt gegen ÖVP-Politiker28.07.2018 - 17:09Sprayer gefasst26.07.2018 - 20:54Restaurierter Bildstock beschmiert20.07.2018 - 18:14Und täglich grüßt der „Terrorstein“
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
© 5min

Vandalenakt:

Erinnerungs­stätte im Landhaushof verunstaltet

Landhaushof – In der Nacht zum 27. September wurde die Erinnerungsstätte der Kärntner Einheit mit mehreren Farbbeuteln beworfen und dadurch verunstaltet. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter) | Änderung am 27.09.2018 - 11:01

Laut Polizei bewarfen bisher unbekannte Täter die Erinnerungsstätte der Kärntner Einheit mit mehreren Farbbeuteln. Die Farbbeutel waren mit brauner Farbe gefüllt. Das Denkmal befindet sich nordseitig im Landhaushof in Klagenfurt.

Die Höhe des dadurch verursachten Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. Das Denkmal soll an die Kärntner Volksabstimmung im Jahr 1920 erinnern. Am 10. Oktober werden dort Kränze abgelegt.

Kommentare laden