Zum Thema:

18.10.2018 - 18:482.437 Kilo für Kärntner in Not18.10.2018 - 17:44Fix: Kaufver­trag für „Chirurgie-Ost“ unter­zeichnet18.10.2018 - 16:08Info-Container präsentiert Projekt „Stadion­wald“18.10.2018 - 15:35Kein Lärm­schutz für Villach und Klagenfurt?
Aktuell - Klagenfurt
© fotolia 84922153

Vorsicht auch weiterhin geboten

Waldbrand­verordnung aufgehoben

Klagenfurt – Die lange Trockenperiode im Sommer hat eine Verordnung wegen Waldbrandgefahr notwendig gemacht. Diese wurde heute, Dienstag, wieder aufgehoben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter) | Änderung am 03.10.2018 - 07:17

Am 2. August musste Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz Feuerentzünden und Rauchen im Wald und waldnahen Flächen per Verordnung verbieten, da die Brandgefahr durch die lange Trockenheit immer größer wurde. Diese Verordnung konnte nun am Dienstag mit sofortiger Wirkung wieder aufgehoben werden. Generell sollte man natürlich weiter mit offenen Feuer nur vorsichtig hantieren (die Berufsfeuerwehr berät gerne) und keine glosenden Glimmstengel im Freien einfach wegwerfen.

Schlagwörter:
Kommentare laden