Zum Thema:

04.12.2018 - 21:5412-Jähriger in Böschungs­graben gestürzt02.12.2018 - 18:52PKW-Lenkerin kracht gegen Steinmauer16.11.2018 - 07:38Familie des Vermissten gibt nicht auf09.10.2018 - 11:15Bäckerei Ebner ist insolvent: Auch Kiosk am LKH Villach betroffen
Wirtschaft - Villach
© Humanomed

Erwin Putzenbacher-Klinser

Neuer Hoteldirektor im Bleiberger­hof

Bad Bleiberg – Ab 31. Oktober ist das traditionsreiche 4-Sterne Hotel Bleibergerhof in Bad Bleiberg nach der offiziellen Betriebsübernahme durch die Humanomed Gruppe für die ersten Gäste und Patienten geöffnet. Auch einen neuen Hoteldirektor wird es geben.

 1 Minuten Lesezeit (206 Wörter)

Der Gesundheitsdienstleister holt sich mit Erwin Putzenbacher-Klinser (51) als Hoteldirektor weiteres strategisches und operatives Know-how an Board. „Wir freuen uns, mit Erwin Putzenbacher-Klinser einen Hoteldirektor mit langjähriger Erfahrung in der gehobenen Hotellerie gefunden zu haben“, erklärt Humanomed Geschäftsführer Johannes Eder.

Tief in der Region verwurzelt

Erwin Putzenbacher-Klinser ist gelernter Restaurantfachmann, Serviermeister, Wein- und Käsesommelier und begann seine Karriere im Parkhotel Pörtschach. Er sammelte Erfahrungen im In- und Ausland als Restaurant Direktor und F&B Manager in renommierten Häusern wie dem Golfparkhotel Velden, Werzer’s Hotels am Wörthersee oder dem Suvretta House in St. Moritz. Im Kärntner Tourismus ist Putzenbacher-Klinser im Bereich Mitarbeiter- und Jugendausbildung einer der großen Akteure. Weiteres ist er in verschiedenen touristischen Institutionen als Trainer tätig. Ausgleich findet er vor allem bei seiner Familie.

„Mein Ziel ist es, die Qualität des Hotels weiter zu forcieren und es als DAS Gesundheits- und Wellnesshotel in traumhafter Naturkulisse zu positionieren. Meinen persönlichen Fokus lege ich auf die professionelle, persönliche Gästebetreuung ganz nach dem Motto ‚Höchste Qualität begeistert’“, freut sich Erwin Putzenbacher-Klinser auf seine neue Herausforderung.

Was sich sonst noch tut im Bleiberger Hof, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.

Kommentare laden