Zum Thema:

10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt
Leute - Klagenfurt
© KK

Festgottesdienst und Pfarrfest

Soldatenkirche feiert 50-Jahr-Jubiläum

Klagenfurt am Wörthersee – Am Freitag, dem 12. Oktober 2018, findet um 11.00 Uhr der Festgottesdienst anlässlich des 50- jährigen Bestehens der Soldatenkirche „Zum Heiligen Kreuz“ in der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne statt. Der Militärbischof für Österreich, Dr. Werner Freistetter, wird die Heilige Messe zelebrieren.

 1 Minuten Lesezeit (157 Wörter) | Änderung am 10.10.2018 - 08:18

Die Soldatenkirche „Zum Heiligen Kreuz“ feiert am Freitag, 12. Oktober, ihr 50-Jahr-Jubiläum. Für die musikalische Umrahmung bei der Veranstaltung sorgen die Militärmusik Kärnten, das Quartett Ponfeld sowie Brigadier i.R. Dr. Eugen Gallent an der Orgel.

„Soldaten bauen sich eine Kirche“

Bereits Mitte der 1960er Jahre hat sich der spätere Militärpfarrer, Militärdekan Monsignore Felix Mayer, mit der Errichtung einer Kirche für die Kärntner Soldaten befasst. Getragen von der Idee „Soldaten bauen sich eine Kirche“ wurde am 3. Mai 1967 mit dem Ausheben und Betonieren der Fundamente begonnen. Die meisten Arbeiten konnten durch Angehörige des Österreichischen Bundesheeres durchgeführt werden. Die feierliche Kirchweihe fand am 12. Oktober 1968 durch den Diözesanbischof Dr. Joseph Köstner statt.

Das in den 1980er Jahren angefügte Begegnungszentrum ergänzt die Soldatenkirche zu einem Zelt Gottes unter den Kärntner Soldaten. Seit 1. Oktober 1988 leitet Militärdekan Monsignore Emanuel Longin die katholische Militärpfarre in Kärnten.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (18 Reaktionen)
Kommentare laden