Zum Thema:

13.12.2018 - 15:06Bahnhof wurde zum Schmuck­kästchen10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen
Sport - Klagenfurt
© KK

Gegen HC Innsbruck:

Heimpremiere des EC-KAC am 14. Oktober

Klagenfurt – Wenn der EC-KAC am 14. Oktober 2018 sein erstes Heimspiel der EBEL-Saison 2018/19 gegen den HC Innsbruck bestreitet, ergeben sich für Hallenbesucher/innen einige teils dauerhafte, teils vorübergehende Veränderungen.

 4 Minuten Lesezeit (550 Wörter)

Durch die Verlegung eines Fanclub-Sektors entstanden im Sommer neue Bereiche für Stehplatzbesucher. Die Fanclubs nehmen nun im Oberrang konzentriert die Stehplatzbereiche zwischen Nord- und VIP-Tribüne, an der Ostseite, sowie zwischen Nordtribüne und Sponsorlounge, an der Westseite, in Anspruch. Das heißt, dass für Besucher/innen mit Stehplatztickets die gesamte südliche Hälfte der Westtribüne im Oberrang zur Verfügung steht.

Der Stehplatzbereich im Unterrang der Südtribüne ist – mit Ausnahme von Kärntner Derbys und Play-Off-Spielen – ebenso KAC-Anhängern zugänglich. Der Auswärtssektor im Oberrang der Osttribüne bleibt bestehen und wird nur bei Spielen gegen Villach und Begegnungen in den Play-Offs in den Unterrang der Südtribüne verlegt.

Ostseitiger Eingang vorerst geschlossen

Der Eingang an der Ostseite der Stadthalle – zwischen Stadt- und Sepp Puschnig-Halle – bleibt in den kommenden Wochen bis zur Fertigstellung des Neubaus des Kabinentrakts als Hallenzugang vorübergehend geschlossen und fungiert nur als Notausgang. Neben dem Haupteingang im Norden gelangen Hallenbesucher über den Eingang beim Parkhaus im Westen sowie den Südeingang in die Stadthalle. Insbesondere an der Ostseite der Stadthalle parkende Besucher/innen werden gebeten, diese Einschränkung zu berücksichtigen.

Absperrungen im Unterrang

Der von der Klagenfurter Messe Betriebsgesellschaft hmH vorgenommene Neubau des Kabinentrakts führt in den kommenden Wochen dazu, dass bei EBEL-Heimspielen des EC-KAC sowohl die Heim- als auch die Gastmannschaft ihre Kabinen im Kellergeschoß der Sepp Puschnig-Halle beziehen werden. Alle öffentlichen Zugänge zur Sepp Puschnig-Halle werden daher rund drei Stunden vor Spielbeginn geschlossen.

In der Nordost-Ecke im Unterrang der Stadthalle, im Bereich der Eismaschinenzufahrt, kommt es vermehrt zu Absperrungen, um das sichere Betreten und Verlassen der Eisfläche für die Mannschaften und das Schiedsrichterteam zu gewährleisten.

Reduziertes Entertainmentprogramm

Der EC-KAC hat im Sommer 2018 eine sechsstellige Summe in technische Neuerungen in der Stadthalle investiert, um den Besuchern ein – vor allem optisch – umfassenderes Entertainment als bisher bieten zu können. Zur vollen Entfaltung kommen diese technischen Einrichtungen jedoch erst ab der Fertigstellung sämtlicher Neu- und Umbauarbeiten der Klagenfurter Messe Betriebsgesellschaft mbH am Kabinentrakt.

Adaptierte Hallenordnung

Die Hallenordnung der Stadthalle Klagenfurt wurde im Sommer 2018 in einem Punkt verändert. Beim Betreten der Halle bei Heimspielen des EC-KAC dürfen ab sofort weder vor dem Spiel noch während der Drittelpausen Speisen und Getränke mitgeführt werden.

Abonnenten-Zugang beim ersten Heimspiel

Abonnenten werden beim ersten Heimspiel am 14. Oktober gebeten, die Halle nach Möglichkeit über den Haupteingang im Norden zu betreten. Dort sind die beiden linken Zugänge speziell für Dauerkartenbesitzer reserviert.

Keine Beeinträchtigungen für VIP-Tribüne

Aus dem Umbau des Kabinentraktes durch die Klagenfurter Messe Betriebsgesellschaft mbH ergeben sich für Gäste auf der VIP-Tribüne vorbehaltlich der behördlichen Freigabe keine Einschränkungen. Der Zugang erfolgt unverändert über die Ostseite der Stadthalle, wo sich der neue, ausschließlich für VIP-Gäste vorgesehene Eingang zur Stadthalle befindet.

Beeinträchtigt ist hingegen bis zum Abschluss der Bauarbeiten der Betrieb des VIP-Clubs, in dem Getränke und Fingerfood gereicht werden. Der gewohnte Restaurantbetrieb vor und nach dem Spiel wird in die unmittelbar an die Stadthalle angrenzende Messehalle 5 verlegt, dieser Bereich ist ab 90 Minuten vor Spielbeginn zugänglich. VIP-Gäste werden über sämtliche Details rund um ihren Heimspielbesuch noch gesondert informiert.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (1 Reaktionen)
Kommentare laden