Zum Thema:

10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen09.12.2018 - 15:12„Seherin“ wird zum Thema bei „Thema“
Aktuell - Klagenfurt
© PRIVAT

Am Freitagvormittag in der Kumpfgasse

VW Bus in Flammen

Klagenfurt – Aufregung in der Klagenfurter Kumpfgasse am Freitagvormittag, ein alter VW Bus stand in Flammen. Berufsfeuerwehr, Polizei, Notarzt und Rettung waren im Einsatz. Ein Heizlüfter unter der Rücksitzbank fing Feuer, der Lenker, ein 76-jähriger Pensionist aus Klagenfurt, musste ins Klinikum Klagenfurt gebracht werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (103 Wörter) | Änderung am 12.10.2018 - 16:37

Dicke Rauchschwaden zogen heute durch die Kumpfgasse, direkt neben dem Grandurfilmstudio. Chef Raphael Urf lief mit Kollegin Janine Dezman sofort nach draußen – mit einem Feuerlöscher löschten sie den Brand und alarmierten anschließend die Einsatzkräfte. Der Fahrer versuchte währenddessen verzweifelt alle Gegenstände aus dem Fahrzeug zu räumen. Schließlich kam mit Max Ehrlich ein weiterer Kollege mit einem weiteren Feuerlöscher hinzu.

Ein Heizlüfter unter der Rücksitzbank fing Feuer, der Fahrer musste mit Verdacht auf Rauchgastvergiftung ins Klinikum Klagenfurt gebracht werden.

Rasche Hilfe mit Feuerlöschern.

Rasche Hilfe mit Feuerlöschern. - © PRIVAT

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (43 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden