Zum Thema:

10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 09:00Unfallopfer konnte aus Auto befreit werden10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen
Aktuell - Klagenfurt
Die junge Frau krachte aufgrund einer Ölspur mit ihrem PKW in die Leitplanke.
Die junge Frau krachte aufgrund einer Ölspur mit ihrem PKW in die Leitplanke. © 5min / PRIVAT

Mit PKW in die Leit­planke ge­kracht:

Ölspur auf A2-Ab­fahrt: Hin­weise ge­sucht

Klagenfurt – Heute, am 12. Oktober 2018, kam es bei der Autobahnabfahrt Minimundus zu einem Autounfall. Der PKW einer jungen Frau geriet aufgrund einer Ölspur auf der Straße ins Schleudern. Sie krachte in die Leitplanke. Am PKW entstand ein Totalschaden. Sie selbst wurde bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt. Nun sucht die Frau nach Hinweisen.

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter) | Änderung am 12.10.2018 - 16:44

Der Unfall passierte, am Freitagvormittag, um 10.50 Uhr, auf der Autobahnabfahrt Minimundus. „In der langen Kurve hat jemand Öl verloren. Eine Ölspur sowie ein brauner Kanister mit Diesel waren auf der Straße verteilt“, erklärt Viktoria, die Schwester der verunfallten, jungen Frau gegenüber 5 Minuten Klagenfurt.

Ihr PKW geriet ins Schleudern …

Aufgrund der Ölspur geriet der PKW ihrer Schwester ins Schleudern und krachte gegen eine Leitplanke. „Meine Schwester wurde bei dem Unfall glücklicherweise nicht schwer verletzt. Ein nachkommender Fahrer hat ihr geholfen. Sie wurde mit der Rettung ins UKH Klagenfurt eingeliefert“, erzählt Viktoria. „Ihr Auto hat allerdings ein Totalschaden.“ Nun sucht das Geschwisterpaar nach Hinweisen. „Vielleicht hat jemand gesehen, wer die Ölspur samt Kanister hinterlassen hat“, hofft Viktoria.

Kontakt für eure Hinweise:

Hinweise bitte direkt an uns unter redaktion@5min.at oder an die nächste Polizeiinspektion.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (36 Reaktionen)
Kommentare laden