Zum Thema:

16.11.2018 - 17:15Skandalrapper kommt nach Villach16.11.2018 - 15:34Energie­effiziente Gemeinden ausgezeichnet16.11.2018 - 12:48Polizei­einsatz: Betrunkener tauchte in Sobes Büro auf16.11.2018 - 10:51Eine Erfolgsgeschichte made in Villach
Leute - Villach
© pixabay

Am 17. Oktober

Ein Abend zum Thema Brustkrebs

Villach – Im Oktober wird der Fokus verstärkt auf das Thema Brustkrebs gelenkt. Vorsorge, Früherkennung und Therapiemöglichkeiten spielen dabei eine große Rolle. Aus diesem Anlass lädt der Rotary Club Villach Park gemeinsam mit dem zertifizierten Brustgesundheitszentrum Villach am 17. Oktober zur Veranstaltung "Information mit Herz". Interessante Vorträge bei kostenlosem Eintritt erwarten euch.

 2 Minuten Lesezeit (347 Wörter) | Änderung am 15.10.2018 - 17:13

„Seit nunmehr 16 Jahren setzt die Österreichische Krebshilfe im Brustkrebsmonat Oktober den Schwerpunkt der Informationsarbeit auf die Wichtigkeit der Früherkennung. Das Pink Ribbon hilft uns dabei, die Aufmerksamkeit auf unsere medizinischen Botschaften zu lenken. Auch heuer werden wieder zahlreiche Veranstaltungen in ganz Österreich stattfinden, um Frauen über die Wichtigkeit der Krebsvorsorge und Früherkennung und die neuen Richtlinien für die Mammografie zu informieren“, so Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda, Präsident der Österreichischen Krebshilfe.

Veranstaltung im Bambergsaal

Auch der Rotary Club Villach Park sieht sich in der Verantwortung. „Uns ist es ein Anliegen, das Tabuthema Brust und Brustkrebs auf den Tisch zu bringen. So viele Frauen sind betroffen. So viele wissen nicht, was nach einer Diagnose auf sie zu kommt. Dieser Abend soll helfen, das Thema sichtbarer zu machen“, erklärt der Club. Informationsstände diverser sozialer Dienste werden vor Ort sein. Bettina Assinger wird die Veranstaltung als Pink-Ribbon-Botschafterin begleiten.

Die Vorträge des Abends

  • Brustkrebs als interdisziplinäre Herausforderung
    – Oberärztin Dr. Claudia Pasterk – Gynäkologie
  • Brustkrebsfrüherkennung
    – Oberarzt Dr. Markus Nagl – Zentralröntgen
  • Von der Stanzbiopsie zur Diagnose
    – Oberärztin Dr. Ute Filipot – Pathologie

Fragen über Fragen

Warum ist eine Früherkennung so wichtig? Wie mache ich das?  Was passiert, wenn der Arzt einen Knoten bemerkt oder ich selbst einen Knoten finde? Was sind die Abläufe? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? „Wir wollen allen Villacherinnen die Möglichkeit bieten, sich darüber zu informieren und rechtzeitig Bescheid zu wissen“, so der Rotary Club.

Information mit Herz

  • Parkhotel Villach, Bambergsaal
  • 17. Oktober, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19 Uhr
  • Eintritt frei, Spenden gehen zu 100 Prozent an bedürftige Frauen

Brustgesundheitszentrum Villach

Das Brustgesundheitszentrum Villach lädt ebenfalls zur „Information mit Herz“. Die Behandlung von Patientinnen mit Brustkrebs erfordert die enge Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachrichtungen. Das Brustgesundheitszentrum Villach wurde vergangene Woche dafür erneut ausgezeichnet und damit die hohe Behandlungsqualität bestätigt.

Jährlich erkranken rund 400 Frauen in Kärnten an Brustkrebs. Wird die Erkrankung früh erkannt und entsprechend behandelt, sind auch die Heilungschancen sehr hoch.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (3 Reaktionen)
Kommentare laden