Zum Thema:

16.11.2018 - 10:50Instagram-Hotspot am Christkindl­markt16.11.2018 - 09:43Einbrecher stehlen Firmen-Tresor16.11.2018 - 08:59Combined Success: Ein Erfolg?15.11.2018 - 20:56PKW blieb am Dach in Acker liegen
Aktuell - Klagenfurt
© Leser

Am frühen Sonntagmorgen

PKW prallt gegen Baum: Baum bricht in zwei Hälften

Klagenfurt – Am Sonntagmorgen kam es gegen 6.40 Uhr zu einem heftigen Unfall in der Rosentalerstraße. Der Fahrer eines Mazda war vermutlich zu schnell unterwegs und prallte in Folge gegen einen Baum am Straßenrand. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug. Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Mann aus dem Fahrzeug bergen.

 1 Minuten Lesezeit (147 Wörter) | Änderung am 14.10.2018 - 14:31

Am 14. Oktober lenkte ein 28-jähriger Klagenfurter seinen PKW auf der Rosentaler Straße in Klagenfurt in Fahrtrichtung Viktring. Auf Höhe Rosentaler Straße 12 kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf den Fahrbahnteiler, prallte dort gegen einen Baum und wurde quer über die Fahrbahn gegen eine Standsäule eines Verkehrszeichens geschleudert.

Alkotestest verlief positiv

Der 28-Jährige musste mittels Bergeschere von der BF Klagenfurt aus dem schwerbeschädigten PKW geborgen werden. Der Mann wurde zwar nur leicht verletzt, der Baum brach jedoch wegen der enormen Wucht in einer Höhe von rund zwei Metern ab. Der leicht verletzte Mann wurde vom RD in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab eine mittelgradige Alkoholisierung. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Der Mann wird angezeigt.

Für die Dauer der Berge- und Aufräumarbeiten war die Rosentaler Straße bis 07.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (51 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden