Zum Thema:

11.08.2018 - 14:54Ein Kleid wie angegossen04.08.2018 - 11:27Ja-Wort am Kirchtags­samstag24.07.2018 - 07:59„Willst du mich heiraten?“23.06.2018 - 15:23Ein Traumkleid für JEDE Braut die sich traut
Leute - Villach & Klagenfurt
© Pixabay

Drei offizielle Anträge:

So groß ist das Interesse an der „Ehe für alle“

Villach / Klagenfurt – Die Beschränkung der Ehe auf verschiedengeschlechtliche Paare wird aufgehoben: Die Ehe für alle ist ab dem 1. Jänner 2019 fixiert, das heißt, dass sowohl die Ehe als auch die eingetragene Partnerschaft sowohl für homo- als auch für heterosexuelle Paare möglich ist. Wir haben nachgefragt, wie hoch die Anfrage bei den Magistraten in der Hauptstadt Klagenfurt und Villach ist!

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter)

Der Verfassungsgerichtshof hat die Bestimmungen, die Homosexuellen die Ehe verboten und für sie die Eingetragene Partnerschaft vorgesehen haben, mit 1. Jänner 2019 aufgehoben. Für gleichgeschlechtliche Paare ist das ein Sieg für die Liebe, sie können es sich aussuchen, ob sie sich nun endlich das Ja-Wort sagen oder ob sie in einer eingetragenen Partnerschaft leben wollen. Wie die Lage in Kärnten aussieht? Wir haben nachgefragt.

Drei Ehe-Anträge in Klagenfurt

Auf Anfrage im Magistrat Klagenfurt, wurde per 17. Oktober 2018 gegenüber 5min.at bestätigt, dass es für 2019 bereits drei Buchungen für gleichgeschlechtliche Ehen gibt. Im Magistrat Villach könne noch keine aktuelle Auskunft zu homosexuellen Ehe-Anträgen gegeben werden.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (6 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (1 Reaktionen)
Kommentare laden