Zum Thema:

14.11.2018 - 12:16Augen auf!: Beschwerden über Beschwerde-App14.11.2018 - 09:12Queeres Kino in Villach14.11.2018 - 06:57Putztücher glosten in Villacher Schule14.11.2018 - 06:49Einbrecher durch­wühlten Villacher Wohnung
Wirtschaft - Villach
Hintergrund
© 5mn.at

Technologieparkstraße, Italienerstraße, ...

Mysteriöse Baustellen in Villach

Villach – Dem einen oder anderen dürften die seltsamen Planierarbeiten an einigen Stellen in Villach bereits aufgefallen sein. Doch was wird gebaut? Wir haben nachgefragt.

 2 Minuten Lesezeit (274 Wörter) | Änderung am 25.10.2018 - 15:43

Fakt ist: Aufgrund der geplanten Bautätigkeiten für das neue Forschungsgebäude sowie die neue 300 mm-Chipfabrik werden ab November 2018 einige der bestehenden Parkflächen am Infineon-Gelände wegfallen. „Daher stellen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ab 29. Oktober 2018 zusätzlich zu den verbleibenden Parkflächen am Infineon-Gelände rund 1.200 provisorische Parkplätze in Villach zur Verfügung. Ein kostenloser Shuttlebus wurde eingerichtet, der von Montag bis Freitag jeweils zu den Hauptverkehrszeiten im 15-Minuten-Takt von den Parkplätzen zum Infineon-Gelände fährt“, so Infineon auf Anfrage. Der Parkplatz für Schichtarbeiter – direkt beim Werksgelände – steht weiterhin unverändert zur Verfügung. Die (unten) genannten Parkflächen sind aus heutiger Sicht – laut Infineon – bis zur Fertigstellung des Parkhauses mit der Kapazität von rund 900 Parkplätzen im Nord-Osten des Infineon-Geländes im Juni 2019 eingerichtet. Der Halbleiterhersteller weist außerdem darauf hin, dass Alternativen für den Weg zur Arbeit gefördert werden. Unter anderem mit Fahrgemeinschaften (Mitfahr-App „TwoGo“), Elektromobilität und Radparkplätzen.

Rätsel gelöst 😉

Provisorische Parkflächen für Infineon MitarbeiterInnen in Villach ab 29. Oktober 2018:

  • VW Wiegele (ehemaliges Betriebsgelände)
  • Heidenfeldstraße 7 für 60 Parkplätze
  • Mercedes Peissl
  • Triglavstraße 16a für 200 Parkplätze
  • Gewerbezeile Lagermax
  • Ecke Gewerbezeile / Technologieparkstraße für 500 Parkplätze
  • Westbahnhof / Kletterhalle
  • Ecke Steinwenderstraße / Italiener Straße für 450 Parkplätze

So wird der Standort aussehen. - © INFINEON

Fakten zur neuen Chipfabrik in Villach

Baubeginn Erste Hälfte 2019
Geplanter Produktionsstart Anfang 2021
Gebäudefläche gesamt ~60.000 m2
Investitionsvolumen (Gebäude, Reinraumtechnik, Produktionsanlagen) ~1,6 Milliarden Euro
Investitionszeitraum 6 Jahre
Beschäftigte ~400 hochqualifizierte Arbeitsplätze

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (85 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden