Zum Thema:

13.11.2018 - 14:14Schwer verletzt: E-Scooter Lenkerin von LKW erfasst10.11.2018 - 15:31Seitliche Kollision: PKW prallte gegen Leitschiene09.11.2018 - 13:54Radfahrer kol­lidierte mit PKW08.11.2018 - 15:05Ossiacher Straße: Mit PKW in Böschung gestürzt
Aktuell - Klagenfurt
Der PKW kam seitlich, auf zwei Rädern, zum Stillstand. © FF St. Micheal am Zollfeld

Wie ist das denn passiert?

Lenkerin nach kuriosem Unfall schwer ver­letzt

Maria Saal – So etwas sieht man auch nicht alle Tage! Ein kurioser Autounfall passierte heute, Samstag, in Maria Saal. Eine 46-jährige Klagenfurterin kam in Maria Saal von der Fahrbahn ab. Ihr PKW kam in weiterer Folge etwas ungünstig, seitlich auf zwei Rädern zum Liegen. 

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter) | Änderung am 27.10.2018 - 18:13

Eine 46-jährige Klagenfurterin kam am Samstagnachmittag, den 27. Oktober 2018, mit ihrem PKW im Ortsgebiet von Maria Saal in einer Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab. Der PKW überschlug sich in der Folge und kam schlussendlich seitlich, auf zwei Rädern, zum Stillstand.

Vier Ersthelfer eilten der Frau zu Hilfe

Zwei zufällig vorbei kommende Asylwerber aus Maria Saal bemerkten den Unfall und retteten die Frau aus dem Fahrzeug. Auch ein Arzt und eine Krankenschwester, welche sich gerade auf dem Heimweg befanden, eilten zu Hilfe. Diese übernahmen die Erstversorgung der Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Die Lenkerin erlitt schwere Verletzungen und wurde nach ärztlicher Hilfeleistung vom Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Im Einsatz waren die FF St. Michael am Zollfeld sowie die FF Maria Saal.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (47 Reaktionen)
Kommentare laden