Zum Thema:

07.07.2018 - 09:06Security musste zum Pfeffer­spray greifen24.02.2018 - 08:40Slowene attackierte Arbeitgeber29.01.2018 - 21:56LKH: Mann drohte mit Metallplatte29.11.2017 - 10:0415-Jähriger versprüht Pfefferspray
Aktuell - Klagenfurt
© KK

Bei Streit:

Sieben Personen durch Pfeffer­spray verletzt

Klagenfurt – Am 28. Oktober 2018 - gegen 4 Uhr - gerieten vor einem Lokal in der Klagenfurter Innenstadt zwei Taxifahrer aus Klagenfurt sowie mehrere Personen aus Klagenfurt und Umgebung, sowie aus dem Bezirk St. Veit an der Glan aus bisher unbekannter Ursache in Streit. Durch Pfefferspray wurden sieben Personen verletzt.

 1 Minuten Lesezeit (160 Wörter) | Änderung am 28.10.2018 - 12:31

Dabei soll einer der beiden Taxifahrer eine 22-jährige Frau geschubst haben, woraufhin mehrere Personen den 57-jährigen Taxilenker zur Rede stellten. Es sollen Beschimpfungen gefallen und mehrmals gegen das Taxi getreten worden sein. Als dem 57-jährigen die Situation zu bedrohlich wurde, holte er ein Pfefferspray aus dem Auto. Der Spray kam schließlich zum Einsatz – laut Zeugen setzte der Taxilenker den Spray selbst ein – laut den Taxilenkern wurde ihm der Spray entrissen und einer der Beteiligten löste den Pfefferspray aus. Durch den Spray wurden sieben Personen verletzt und von der Rettung vor Ort vorsorgt. Zwei Personen, ein 38 und ein 28-jähriger Mann wurden in die Augenambulanz gebracht.

Ermittlungen laufen noch

Im Fahrzeug des Taxilenkers wurden ein Teleskopschlagstock und ein weiterer Pfefferspray gefunden und sichergestellt. Beim zweiten Taxilenker wurde ein Pfefferspray sichergestellt. Bisher sind insgesamt elf Beteiligte bekannt, weitere Erhebungen und Einvernahmen sind erforderlich. Nach Abschluss der Ermittlungen werden Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung erstattet werden.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (36 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden