Zum Thema:

01.11.2018 - 13:31Muren möglich – aber kein Hochwasser mehr28.05.2018 - 10:18Starkregen fordert zahlreiche Einsätze17.09.2017 - 12:125 Tipps für verregnete Sonntage10.09.2017 - 15:40Wasserpegel in Drau wurde abgesenkt
Aktuell - Klagenfurt
Der anhaltende Regen sorgt kärntenweit immer wieder für Probleme. © FF Unterbergen

Regen sorgt für Probleme:

Erdrutsch blo­ckiert Straße im Loibl­tal

Loibltal – Aufgrund des anhaltenden Schlechtwetters und den aufgeweichten Boden kommt es in vielen Regionen Kärntens immer wieder zu Problemen. Vor allem Hangrutsche machen den Einsatzkräften derzeit zu schaffen.

 1 Minuten Lesezeit (150 Wörter)

Erst heute Vormittag, am 2. November 2018, entgingen 40 Soldaten des Bundesheeres nur knapp einem Felsrutsch im Gailtal. Und auch im Loibltal wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Unterbergen zu einem Hangrutsch gerufen. Eine Vermurung blockiert dort einen Weg. Die Straße wurde durch die Feuerwehr gesperrt. Um den Erdrutsch von der Straße zu entfernen, wird laut der Feuerwehr schweres Gerät benötigt.

Regenfälle und aufgeweichter Boden sorgen für Probleme

Durch die Wetterprognosen, welche immer wieder einsetzenden Regenfälle und den aufgeweichten Boden bedingt, kommt es immer wieder in unterschiedlichen Regionen Kärntens zu Problemen. Der Krisenstab des Landes tagte heute, Freitag, am Vormittag unter der Leitung von Katastrophenschutzreferent Landesrat Daniel Fellner, um das weitere Vorgehen abzustimmen, die momentan größten Probleme zu erörtert und Hilfestellung zu geben.

Nur mit schwerem Gerät kann die Straße wieder freigeräumt werden. - © FF Unterbergen

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (64 Reaktionen)
Kommentare laden