Zum Thema:

10.11.2018 - 19:46Arbeitsunfall: Mann unter Baum­stämmen eingeklemmt09.11.2018 - 07:15Brandstiftung: 98 Feuerwehrler im Einsatz08.11.2018 - 19:19Mit Kreis­säge Daumen ab­getrennt08.11.2018 - 13:27Polizei schnappt Kupferdieb
UPDATE | Aktuell - Villach
© 5min

Feuerwehreinsatz:

Feuerwehr­einsatz auf der B83 Kärntner Straße

Wernberg – Auf der B83 Kärntner Straße, Höhe Kaltschach, ging es am Vormittag nicht weiter. Grund war ein Feuerwehreinsatz. Vier Feuerwehrautos waren vor Ort und es wurde ein Wohnungsbrand gelöscht. Ausweichen war über Damtschach oder über die A2 Südautobahn möglich.

 1 Minuten Lesezeit (159 Wörter) | Änderung am 08.11.2018 - 14:23

Heute, 8. November, gegen 07.45 Uhr, brach im Badezimmer einer Erdgeschoßwohnung in der Gemeinde Wernberg ein Brand aus. Das Feuer griff auf die Kücheneinrichtungen über. Durch das Feuer wurden das Badezimmer sowie die Küche teilweise vernichtet.

Brandeinsatz

Durch Rauch- und Rußniederschläge entstanden in der gesamten Wohnung und im Stiegenhaus Schäden. Die Streife Velden 1 führte mittels Handfeuerlöscher die ersten Löschversuche bis zum Eintreffen der Feuerwehr durch. Ebenso wurde gemeinsam mit der 50-jährigen Wohnungsinhaberin eine im 1. Stock wohnende schwer behinderte Frau ins Freie verbracht. Eine in der Wohnung befindliche Hauskatze verendete.

Rauchgasvergiftung

Die Wohnungsinhaberin erlitt bei dem Brand Rauchgasvergiftungen und wurde von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert und ambulant behandelt. Der Brand entstand durch einen Elektroheizstrahler, der ein Badetuch entzündete.

Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Den Brand löschte die FF Damtschach, Föderlach, Wernberg, Lind ob Velden, Velden, Zauchen, St Egyden und Rosegg. Im Einsatz standen insgesamt 10 Fahrzeuge und 42 Mann.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (28 Reaktionen)
Kommentare laden