Zum Thema:

18.12.2018 - 15:51Das Christkind kommt: Stadtbrücke wird gesperrt18.12.2018 - 09:56Am Freitag heißt es wieder „Ich gelobe“18.12.2018 - 07:37„VEATNAM“ eröffnete in Villach17.12.2018 - 15:41Diebe stehlen Mountainbikes aus Kellerabteilen
Leute - Villach
Ekliger Fund? Ein 5 Minuten Leser fand einen Wurm in seinem McMenu.
Ekliger Fund? Ein 5 Minuten Leser fand einen Wurm in seinem McMenu. © Leser

Larve im Fast Food?

Einmal Burger mit extra Proteinen

Villach – Das schlägt auf den Magen. Derzeit geht ein Bild durch die sozialen Medien, welches eine Larve zeigt. Dieser soll sich im Burger eines Fast-Food-Restaurant-Kunden befunden haben. "Ich habe die Larve nach dem Essen aus meinem Mund gefischt", erklärt der Mann gegenüber 5 Minuten Villach. Das Thema lässt auf Facebook die Wogen hoch gehen. Wir haben die Betroffenen zu dem Fall befragt. Die Antwort des McDonald's-Boss überrascht.

 2 Minuten Lesezeit (290 Wörter) | Änderung am 04.12.2018 - 09:51

Einmal Burger mit extra Proteinen. So ganz freiwillig war der Fund eines 5 Minuten Lesers, am Montag, den 3. Dezember, wohl doch nicht, als er eine Larve (vermutlich Motte) aus seinem Mund fischte, nachdem er einen Burger eines Fast-Food-Restaurant aus Villach verzehrt hatte.

„Etwas kitzelte mich im Mund“

„Ich war gemeinsam mit Freunden unterwegs“, erklärte er uns im Interview. „Wir haben uns per Auto etwas für zu Hause geholt.“ Dort angekommen, haben die Freunde ihr Fast-Food genossen. Doch auf unseren Leser wartete eine eklige Überraschung: „Nach dem Essen kitzelte mich etwas in meinem Mund“, so der 5 Minuten Leser und erklärte: „Ich holte es raus und hielt eine Larve zwischen meinen Fingern“. Aus Ärger über die Fast-Food-Kette postete er ein Bild der Larve in den sozialen Medien. Das Bild wurde mittlerweile über 400 Mal geteilt.

Kann das sein?

Doch kann man sich sicher sein, dass die Larve bereits im Restaurant am Burger war?

„Ich kann diesen Fall nicht nachvollziehen. Wir haben im Restaurant keine offenen Sachen, kein offenes Mehl. Das meiste wird vorproduziert und fertig geliefert. Auch der Salat wird vorgewaschen. Die Qualität in unserem Konzern ist immer gleichbleibend“, so Reinhard Krämmer, Inhaber des McDonalds gegenüber 5min.at

Die Hygienevorschriften sollen sehr streng sein und werden, so Krämmer, penibel eingehalten. In über 20 Jahren sei ihm nie ein ernsthafter Vorfall untergekommen. Auch das Fleisch sei tiefgekühlt und vorproduziert.

Jeder herzlich eingeladen

„Wer sich von der Qualität und Sauberkeit in unseren Restaurants überzeugen will ist herzlich – nach terminlicher Absprache – dazu eingeladen“, lädt der McDonald’s-Boss dazu ein, hinter die Kulissen zu blicken.

Etwas andere Proteine im Fast Food. - © Leser

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (622 Reaktionen)
Kommentare laden