Zum Thema:

15.12.2018 - 19:54Brand im Keller eines Mehr­parteien­hauses15.12.2018 - 19:08Nach Schi­unfall: Zeuge leistete sofort Erste Hilfe15.12.2018 - 14:02Zweimal fest­genom­men: Be­trunkene ran­dalierte vor Früh­bar15.12.2018 - 10:11Walking in a Winter Wonderland
Politik - Klagenfurt
© 5min.at

Förderungen und Unterstützungen:

Neues aus dem Klagenfurter Stadtsenat

Klagenfurt – In der heutigen Senatssitzung, vom 4. Dezember 2018, ging es um wichtige Förderungen und Unterstützungen von Klagenfurter Institutionen und Vereinen.

 2 Minuten Lesezeit (320 Wörter) | Änderung am 04.12.2018 - 15:57

Zu Beginn der Sitzung ging es um die erfolgreiche Katastrophenschutzübung „Combined Success“. Bei dieser Übung ging man von einem europaweiten „Black out“, eines Zusammenbruchs der Stromversorgung, aus. Mag. Wilfried Kammerer,Leiter des Klagenfurter Bürgerservice und in Vertretung der Bürgermeisterin Einsatzleiter im Krisenstab der Landeshauptstadt Klagenfurtberichtete über die Erkenntnisse aus dieser Übung. Er betonte, dass es notwendig sei, die Bevölkerung laufend über wichtige Vorsorgemaßnahmen zu informieren.

Förderungen und Unterstützungen

Die Tagesordnungspunkte der Bürgermeisterin wurden einstimmig beschlossen. So wird die Frauen- und Familienberatung (Belladonna, Mädchenzentrum, Bund demokratischer Frauen) mit 15.000 Euro gefördert, 20.000 Euro gibt es für den Mehrbedarf in der Jugendnotschlafstelle. Rund 42.000 Euro wurden über Antrag von Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler für soziale Hilfestellungen (Hauskrankenhilfe, Rainbows, Soma, Volkshilfe) genehmigt. Ebenfalls über seinen Antrag gibt es eine Sonderförderung für 22 Klagenfurter Sportvereine. Und 20.000 Euro beantragte Schulreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz für notwendige Schulassistenzen an den Klagenfurter Pflichtschulen, welche genehmigt wurden.

Weiterhin Pop-up-Store-Neuigkeiten

Im Stadtsenat berichteten auch Vizebürgermeister Christian Scheider und Abteilungsleiter DI Alexander Sadila über den Stand der Planung Keltenstraße. Für den Neubau werden nun auch Landschaftsplaner beigezogen und die Behördenverfahren eingeleitet. Im Büro der Viertelagentur Kardinalplatz werden weitere interessante Pop-up-Store-Aktivitäten stattfinden genehmigte der Stadtsenat. Über Antrag von Stadtrat Wolfgang Germ wurde Gernot Bogensberger auch zum Betriebsleiter Abwasserbeseitigung und Müllbeseitigung bestellt. Bogensberger ist seit 1. Dezember Leiter der Abteilung Entsorgung.

Verkauf der Benediktinerschule bei Sonderstadtsenat

Mit einem Sonderstadtsenat am 10. Dezember und einer Sondersitzung des Gemeinderates wird der Verkauf der Benediktinerschule an das bestgereihte Bieterkonsortium noch in diesem Jahr beschlossen werden. Die Grünen weisen in einer heutigen Aussendung darauf hin, dass die Entscheidung, das Gebäude an einen Privaten zu verkaufen, grundsätzlich ein Fehler sei, den die Stadt begehe: „Leider ist es uns nicht gelungen, die Sinne unserer politischen MitbewerberInnen für die Bestanderhaltung zu schärfen“, so Stadtrat Frank Frey.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (11 Reaktionen)
Kommentare laden