Zum Thema:

14.12.2018 - 21:47Suchaktion am Dobratsch12.12.2018 - 14:47Villach rüstet sich für GTI-Wintertreffen05.12.2018 - 16:37Part of the Mountain – Naturpark setzt Zeichen01.12.2018 - 10:33Wer hat Husky-Dame „Tufa“ gesehen?
Aktuell - Villach
© 5min.at

Diskussion über Maßnahmen:

GTI-Winter­treffen: Sperre der Alpen­straße?

Villach – Via Facebook wird derzeit ein weiteres GTI-Treffen in der Region Villach beworben. „Low at Snow“ nennt sich die Veranstaltung, für die bereits rund 9500 Menschen ihr Interesse angemeldet haben. Sie soll vom 3. bis zum 6. Jänner stattfinden.

 1 Minuten Lesezeit (184 Wörter) | Änderung am 04.12.2018 - 17:58

GTI-Fans scheinen noch nicht genug zu haben. Neben dem offiziellen GTI-Treffen gibt es nun auch eine Veranstaltung Anfang Jänner – „Low at Snow“. Das Wintertreffen schlägt holle Wellen, auch Villachs Bürgermeister Günther Albel weist auf die Grenze der Leidensfähigkeit von Anrainern hin: „Wir freuen uns grundsätzlich sehr über Gäste. Aber neben dem GTI-Treffen im Mai, dem sogenannten Vortreffen im April und einem Nachtreffen im Herbst nun auch noch eine vierte Veranstaltung dieser Art – das ist aus meiner Sicht zu viel.“

Sperre der Villacher Alpenstraße angedacht

Man habe sich daher mit der Polizei zusammengesetzt, um mögliche Maßnahmen zu diskutieren. Eine davon könnte die Sperre der Villacher Alpenstraße sein. Sie hat sich zuletzt bei GTI-Fahrern als beliebt erwiesen – inklusive illegaler Rennen. „Hier handelt es sich aber um den Naturpark der Villacherinnen und Villacher. Wir werden nicht dulden, dass die Straße für PS-Demonstrationen genutzt wird.“

Low at Snow - GTI-Wintertreffen

Das GTI-Wintertreffen soll vom 3. bis 6. Jänner stattfinden. Über Facebook gibt es bereits zahlreiche Interessenten für diese inoffizielle Veranstaltung.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (422 Reaktionen)
Kommentare laden