Zum Thema:

30.12.2018 - 11:16Diese Änderungen erwarten Konsumenten im neuen Jahr15.11.2018 - 07:11Wintersport­börse: Sportartikel zum günstigen Preis30.08.2018 - 12:49Ab 1. September möglich: 12-Stunden-Tag09.08.2018 - 11:40Bücherboot und Badebuch bieten Lesespaß am Wörthersee
Politik - Villach & Klagenfurt
Das Team der ÖABB. Spitzenkandidat Struger: vorne Mitte
Das Team der ÖABB. Spitzenkandidat Struger: vorne Mitte © ÖABB-FCG

Christian Struger

AK-Wahl: Villacher wird ÖAAB-Spitzenkandidat

Villach – Für den Infineon Betriebsrat und Spitzenkandidaten Christian Struger ist es das zweite Mal, dass er beim Österreichischen Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund (ÖAAB-FCG) das Team für die Arbeiterkammer-Wahl anführt.

 2 Minuten Lesezeit (241 Wörter) | Änderung am 12.12.2018 - 12:14

Das Team, mit dem Kandidat Struger sich der Wahl stellt, verkörpere laut Aussendung der ÖABB nicht nur die breite Palette der Kärntner Arbeitnehmer, sondern zugleich auch Breite und Diversität des ÖAAB-FCG.

Zentrale Anliegen

Struger stellt eine stärkere Unterstützung für Pendler, die Entlastung pflegender Angehöriger, eine Förderung der trilateralen Ausbildung in der Lehre sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Mittelpunkt. Den „Familienbonus Plus“, den es ab 1. Jänner 2019 geben wird, sieht er positiv. Er betont jedoch, dass die Rahmenbedingungen noch weiter ausgestalten werden müssten, um für erwerbstätige Eltern bestmögliche Voraussetzungen zu schaffen.

Das ÖABB- Team für die Wahl

  1. Christian Struger (48), Infineon Technologies Austria AG
  2. Judith Isopp (55), Hilfswerk Kärnten
  3. Adam Krampf (52), Österreichische Post AG
  4. Ingrid Bretis (57), Kärntner Landeskrankenanstalten Betriebsgesellschaft – KABEG
  5. Helmut Knafl (39), Kärntner Gebietskrankenkasse
  6. Daniela Springer (53), Raiffeisen Landesbank Kärnten
  7. Florian Doiber (41), Gewerkschaft Öffentlicher Dienst
  8. Doris Posch (29), ÖVP-Kärnten
  9. Kurt Wolf (51), Wirtschaftskammer Kärnten
  10. Iris Trippold (50), Österreichische Post

Arbeiterkammer Wahlen im Überblick

Alle fünf Jahre wird das Parlament der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gewählt, um die politische Richtung der Arbeiterkammer (AK) zu bestimmen. Im Frühjahr 2019 ist es wieder soweit: Die Arbeiterkammer als offizielle Stimme  arbeitender Menschen in Österreich vertritt 3,6 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Sie ist gelebte Demokratie, in der die Mitglieder die politische Richtung mittels Wahlen bestimmen.

AK Wahlen in Kärnten: 4. März 2019 – 13. März 2019

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (24 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (5 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE