Zum Thema:

Leute - Villach
Die Kiwanis luden zu Champagner und Austern in die Villacher Innenstadt.
Die Kiwanis luden zu Champagner und Austern in die Villacher Innenstadt. © Kiwanis Klub Villach

"Sozial Advent" in Villach

Kiwanis: Spenden­aktion für unheilbare Kinder

Villach – Im Dezember standen die Kiwanis-Villach-Mitglieder im Einsatz und unterstützten den "Sozial Advent" mit Austern und Champagner. Viele bekannte Gesichter folgten der Einladung zur Spendenaktion.

 2 Minuten Lesezeit (351 Wörter) | Änderung am 16.12.2018 - 18.23 Uhr

Im „Sozial Advent“ arbeiten mehrere Villacher Charity-Klubs zugunsten des guten Zwecks. Während des Villacher Advents kommt es in der Innenstadt daher zu unterschiedlichen Veranstaltungen. Am Freitag, dem 14. und Samstag, dem 15. Dezember lud der Kiwanis Club Villach jedoch nicht wie gewohnt zu Glühwein und Keksen, sondern zu Austern und Champagner.

Hilfe für kranke Kinder

Der Erlös der Veranstaltung fließt in die Entwicklung einer Software für Kinder, die an der unheilbaren Autoimmunerkrankung Diabetes Mellitus Typ 1 leiden. Die Software soll die Kinder als intelligenter Begleiter an die Einnahme verschiedener Medikamente erinnern und ihren Gesundheitszustand überwachen. Viele bekannte Villacherinnen und Villacher folgten der Einladung der Kiwanis und machten sich bei Austern und Champagner auf die Suche nach einer Perle. „Die Austern wurden am Freitagmorgen frisch aus Frankreich geliefert“, erklärt der Präsident des Kiwani Klubs Villach Rene Tarmastin im Gespräch mit 5-Minuten und sagt weiter: „Wir Kiwanis haben die Austern selbst geputzt und zubereitet.“

Gesehen wurden unter anderem Rene Plessin, Geschäftsführer von Optik Plessin, der Fleischindustrielle Karl Ilgenfritz Senior, die „Freindal Wirtschaft“, Juwelier Wachter, Zuckerbaronin Anneliese Resei, Dr. Harald Rohrer, Mr. Leberkäse Ingolf Hanschur, Lei-Lei Boss Kuno Kunz, Hannes „Oscar“ Tschemernjak, Gerlinde Kada, Erika Hirsch, 29-iger Wirt Reinhard Rogl, Modezampano Kowarik, Franz Nagelseder, Saubermann Hannes Kollegger, Präsidentin Cornelia Zingerle, Wolke 7, Juwelier i.R. Schwamml, Helmut Weixelbraun, Ernst Diexer von DFS Bau, Michi Schwarz von Diesel24, Filmemacher Wolfram Winkler, Stadtrat Christian Pober, Hannes Loi und viele mehr.

Der Kiwanis Club Villach

Bereits seit dem Februar 1985 existiert der Kiwanis Club Villach. Seit dieser Zeit haben die Mitglieder des Club zahlreiche Hilfsprojekte initiiert und umgesetzt. Durch mittlerweile unzählige nationale und internationale Charity Projekte, wie das legendäre Gala Dinner im CCV und der Rosenball in Warmbad, konnten vielen Kindern und deren Familien unbürokratisch und schnell geholfen werden. Ob durch den Ankauf von Rollstühlen, behindertengerechte Betten, speziellen Computer und Lernhilfen oder Trainings- und Gehhilfen oder einer finanziellen Unterstützung für ärztliche oder therapeutische Behandlungen außerhalb unseres Bundeslandes – durch den Kiwanis Club Villach wurde schon viel Hilfe geleistet.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (40 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE