Zum Thema:

23.01.2019 - 07:42Vereiste Wege in Villach: Wer ist verantwortlich?22.01.2019 - 20:0427 Monate Haft nach Geisterfahrt22.01.2019 - 19:40Manege frei: Circus Dimitri im Rathaus22.01.2019 - 16:55Kunst statt Tore: Chance oder Gefahr?
Politik - Villach & Klagenfurt
Angelobung in Stockenboi 2017
Angelobung in Stockenboi 2017 © Arno Pusca/Bundesheer

180 Rekruten legen Gelöbnis ab

Am Freitag heißt es wieder „Ich gelobe“

Seeboden/Klagenfurt/Villach – „Ich gelobe“ hallt es am Freitag, den 21. Dezember 2018, über den Hauptplatz in der Marktgemeinde Seeboden am Millstätter See, wenn rund 180 Rekruten aus ganz Kärnten ihr Treuegelöbnis ablegen. Mit dabei auch die Klagenfurter und Villacher Garnison.

 1 Minuten Lesezeit (152 Wörter)

Die Angelobung ist ein offizieller Akt, bei dem die Rekruten ihr ganz persönliches Versprechen auf die Republik Österreich und auf die Demokratie ablegen. Angelobt werden dabei die im November und Dezember 2018 bei den Kärntner Verbänden und Dienststellen eingerückten Soldaten. Die Villacher Garnison ist mit Rekruten des Führungsunterstützungsbataillons 1 aus der Lutschounig-Kaserne und vom Dienstbetrieb des Militärkommandos Kärnten in der Hensel-Kaserne vertreten. Die Anzugelobenden der Garnison Klagenfurt gehören dem Stabsbataillon 7 in der Windisch-Kaserne an.

Die Militärmusik Kärnten, unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberstleutnant Dietmar Pranter, wird den Festakt musikalisch begleiten. Zur Teilnahme an dieser militärischen Veranstaltung sind alle, insbesondere die Angehörigen der Anzugelobenden, herzlich eingeladen.

Programmablauf

  • 14.30 Uhr: Totenehrung beim Kriegerdenkmal der St. Jakobus Kirche in der Marktgemeinde Seeboden am Millstätter See
  • 15.30 Uhr: Feierliche Angelobung der Rekruten am Hauptplatz in der Marktgemeinde Seeboden am Millstätter See
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (34 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (13 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE