Zum Thema:

09.11.2016 - 08:59Gedenken an Reichspogromnacht01.04.2016 - 12:22„300.000 Gäste pro Jahr nicht ignorieren“
Politik - Villach
© SJG Villach

SJG Villach

Slug übergibt nach sechs Jahren den Bezirksvorsitz

Villach – Nach sechs Jahren an der Spitze der Sozialistischen jungen Generation (SJG) Villach Stadt und Land übergab Christopher Slug den Bezirksvorsitz vergangene Woche an den gebürtigen Villacher und Eisenbahner Fabio Pliessnig.

 1 Minuten Lesezeit (172 Wörter) | Änderung am 18.12.2018 - 18.08 Uhr

Seit 2012 übte Christopher Slug die Funktion des Bezirksvorsitzenden der SJG Villach Stadt & Land aus. „Neben zahlreichen Konzerten mit Live-Acts aus der Jugendmusikszene und diversen Sportveranstaltungen wurden während seines Vorsitzes Ortsgruppen gestärkt und neu etabliert, sowie zahlreiche Hilfestellungen für Schüler, Studierende und Jugendliche geschaffen“, beschreibt die SJG Villach Slugs Wirken der vergangenen Jahre.

Slug: „Übergebe schweren Herzens“

„Schweren Herzens und doch voller Freude übergebe ich den Vorsitz an einen jungen engagierten Mitstreiter, für Gerechtigkeit, Freiheit und Solidarität“, so Christopher Slug. In einer Aussendung vom Dienstag kritisiert Slug die aktuelle Bundesregierung, sieht aber gleichzeitig das neue Team gut aufgestellt, „um für ein sozialeres Österreich zu kämpfen“.

Pliessnig: „Werden Zukunft verteidigen“

Kämpferische Töne auch vom neuen Bezirksvorsitzenden. „Wir werden die Jugendlichen in Villach auf die Überholspur bringen und unsere Zukunft gegenüber der Bundesregierung verteidigen. Denn alles was heute in Gefahr ist, wie das Bildungssystem, das Gesundheitssystem und viele weitere wichtige Themen, werden wir nur schwer zurück erobern können“, so Fabio Pliessnig.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (7 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE