Zum Thema:

24.03.2019 - 15:40Unbekannte randalierten in Klagenfurt22.03.2019 - 10:42Sieben Drogen­dealer in Klagenfurt ausgeforscht22.03.2019 - 07:34Beziehungs­streit: Frau endet mit Kopf­wunde im LKH22.03.2019 - 07:24Suchaktion: Klagenfurter wird vermisst
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
Weil sie sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgaben, erhielten sie Zugang zum PC der 39-Jährigen.
SYMBOLFOTO Weil sie sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgaben, erhielten sie Zugang zum PC der 39-Jährigen. © Fotolia 171981490

39-Jährige weigerte sich zu bezahlen:

Microsoft-Betrüger löschten private Daten

Feistritz im Rosental – Am gestrigen Freitag, dem 4. Jänner gegen 15.30 Uhr, kontaktierten unbekannte Täter telefonisch eine 39-jährige Frau in Feistritz im Rosental und gaben sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft aus. Sie erhielten so Zugriff auf den Privat-PC. Nachdem sich die Frau aber weigertem einen Geldbetrag von 1.000 Euro zu bezahlen, wurden die Inhalte des PCs sowie einer angesteckten externen Festplatte gelöscht.

 Kurzmeldung | Änderung am 05.01.2019 - 14.06 Uhr
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (8 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE