Zum Thema:

07.01.2019 - 16:39Sitzplatz: 20 Euro, Steher: 10 Euro02.01.2019 - 07:21Rotjacken siegen im Neujahrs­derby01.01.2019 - 10:38Das neue Jahr startet mit einem Derby31.12.2018 - 11:457:0-Kantersieg gegen Zagreb
Sport - Klagenfurt
© pixabay

EC-KAC vs. Medveščak Zagreb

Erstes Spiel im Zagreb-Heimdoppel

Klagenfurt – Die Rotjacken empfangen am Sonntagabend erstmals in der laufenden Spielzeit das mittlerweile recht abgeschlagene Tabellenschlusslicht Medveščak in der Stadthalle.

 1 Minuten Lesezeit (211 Wörter)

Das erste von zwei aufeinanderfolgenden Heimspielen des EC-KAC gegen Medveščak Zagreb geht am Sonntagabend (Spielbeginn: 17.30 Uhr) in Szene. Für diese Begegnung sind noch Eintrittskarten in sämtlichen Kategorien erhältlich, diese können durchgehend im Online-Ticketshop des EC-KAC oder am Spieltag ab 16 Uhr an der Abendkassa bezogen werden. Diese Begegnung wird nicht im TV oder als Online-Videostream übertragen, live aus der Halle berichten der Ticker auf kac.at sowie das Kärntner Eishockeymagazin von Radio Kärnten.

Sechs Punkte sollen es sein

„Wir fanden am Freitag gegen Graz nicht so richtig zu unserem Spiel, wurden erst im dritten Abschnitt besser. Gegen ein Team, das in der Tabelle so weit oben platziert ist, reicht das nicht, das wissen wir alle. Jetzt warten zwei Heimspiele gegen das Schlusslicht auf uns, in denen – ohne überheblich sein zu wollen – jede andere Zielsetzung als das Einfahren von sechs Punkten verfehlt wäre. Im Großen und Ganzen streben wir danach, so aufzutreten, wie im Auswärtsspiel in Zagreb in der vorigen Woche, und uns Selbstvertrauen zu holen“, so KAC-Stürmer Marcel Witting.

Beim EC-KAC sind mit Ausnahme von Manuel Geier weiterhin alle Kaderspieler fit. Gegen Zagreb kehrt Stürmer Niki Kraus ins Aufgebot zurück, zwischen den Pfosten steht erneut Lars Haugen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (4 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE