Zum Thema:

05.01.2019 - 14:12Erstes Spiel im Zagreb-Heimdoppel02.01.2019 - 07:21Rotjacken siegen im Neujahrs­derby01.01.2019 - 10:38Das neue Jahr startet mit einem Derby31.12.2018 - 11:457:0-Kantersieg gegen Zagreb
Sport - Klagenfurt
© KK

EC-KAC vs. Medveščak Zagreb

Sitzplatz: 20 Euro, Steher: 10 Euro

Klagenfurt – Beim zweiten Heimspiel gegen Medveščak innerhalb von nur drei Tagen bietet der EC-KAC am Dienstagabend preislich stark reduzierte Eintrittskarten an.

 1 Minuten Lesezeit (207 Wörter) | Änderung am 07.01.2019 - 17:57

Am Dienstagabend (Spielbeginn: 19.15 Uhr) empfängt der EC-KAC erneut Medveščak Zagreb in der Stadthalle Klagenfurt. Für diese Begegnung werden im Rahmen der „Aktion 20/10“ spezielle Ticketpreise angeboten: Sowohl an den Vorverkaufsstellen und im Online-Ticketshop als auch an der Abendkassa kosten alle Sitzplätze einheitlich 20 Euro und alle Stehplätze unabhängig von der Kategorie 10 Euro. Diese Begegnung wird nicht im TV oder als Online-Videostream übertragen, live vom Spiel berichten der Ticker auf kac.at sowie (ab 20.03 Uhr) auch Radio Kärnten.

Neal: Wollen Druck erzeugen

„In unserer Linie mit Patrick Harand und Andrew Kozek hat am Sonntag vieles gut funktioniert, daran wollen wir im nächsten Spiel anschließen. Solche Begegnungen gegen einen personell angeschlagenen Gegner sind nicht sehr einfach, wir konzentrieren uns aber völlig auf uns selbst. Für uns ist es wichtig, unser Konzept am Eis umzusetzen, verschiedene Konstellationen zu probieren und von Shift zu Shift Wege zu finden, um Druck zu erzeugen“, KAC-Stürmer Matthew Neal.

Der EC-KAC muss auch im zweiten Duell mit Medveščak Zagreb ohne Manuel (verletzt) und Stefan Geier (gesperrt) auskommen, außerdem wird der leicht angeschlagene Adam Comrie geschont. Seinen Platz wird ein Verteidiger aus dem AHL-Team der Rotjacken einnehmen. Im Tor startet am Dienstagabend David Madlener.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (6 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE