Zum Thema:

22.01.2019 - 16:55Kunst statt Tore: Chance oder Gefahr?22.01.2019 - 15:39Klagenfurt kann durchatmen22.01.2019 - 07:44Klagenfurterin zeigte Lebens­gefährten an22.01.2019 - 07:27Klagenfurt: Wieder brannten Mülltonnen
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia

Nach 25 Drogentoten im Vorjahr:

Erster Drogentoter im neuen Jahr

Klagenfurt – Im vergangenen Jahr gab es insgesamt 25 Drogentote in Kärnten. Eine Zahl, die sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt hat. Und schon in den ersten Tagen des neuen Jahres beginnt die traurige Bilanz von neuem.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (84 Wörter) | Änderung am 08.01.2019 - 12:13

Artikel zum Thema:

24. Drogentoter in Kärnten

Am Montag, 7. Jänner 2019 verständigte ein 40-jähriger Klagenfurter gegen 11.30 Uhr die Polizei, als sein 34-jähriger Bekannter auf einmal regungslos in der Wohnung lag. Aufgrund der unklaren Todesursache und da im Zuge der unmittelbar geführten Ermittlungen bekannt wurde, dass der 34-Jährige dem Drogenmilieu zuzuordnen war und suchtmittelhältige Medikamente vorgefunden wurden, ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine gerichtsmedizinische Obduktion an. Diese ergab als Todesursache die Einnahme verschiedener Suchtmittel und Arzneimittel. Somit verzeichnet Kärnten bereits Anfang Jänner den ersten Drogentoten.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (49 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (44 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE