Zum Thema:

22.01.2019 - 20:46Bei Skitour den Stacheldrahtzaun übersehen17.01.2019 - 21:59Nachbarn melden Cannabis­geruch bei Polizei12.01.2019 - 19:26Fahrzeug­kontrolle: Polizei findet Cannabis11.01.2019 - 07:05Polizei findet Cannabis bei 50-Jährigem
Aktuell - Villach
Sichergestellte Drogen
Sichergestellte Drogen © LPD Kärnten

Doppeltes Pech?

Drogen­dealerin in Deutschland fest­genommen, in Österreich Haus­durchsuchung

Villach-Land – Im Zuge eine Hausdurchsuchung im Bezirk Villach-Land staunten die Beamten vermutlich nicht schlecht. Von Cannabis über Amphetamine bis hin zu XTC-Tabletten und Kokain waren hier zahlreiche Drogen gelagert. Die 38-jährige Hausbesitzerin war - wie sich erst nach der Hausdurchsuchung herausstellte - bereits einen Tag zuvor in Deutschland festgenommen worden. Auch die deutschen Beamten fanden zahlreiche Suchtmittel bei ihr.

 2 Minuten Lesezeit (290 Wörter) | Änderung am 09.01.2019 - 14:05

Bereits am 18. Dezember 2018 wurde im Wohnhaus einer 38-jährigen Österreicherin im Bezirk Villach-Land eine gerichtlich angeordnete Hausdurchsuchung durchgeführt. Der Verdacht: Besitz von Suchmitteln. Da die 38-Jährige zu diesem Zeitpunkt nicht angetroffen werden konnte, wurde die Hausdurchsuchung im Beisein ihres 24-jährigen bosnischen Lebensgefährten durchgeführt. Am heutigen Mittwoch, 9. Januar, äußert sich die Polizei erstmals zu diesem Vorfall.

Bei dieser Hausdurchsuchung konnten laut Polizei folgende Suchtmittel vorgefunden und sichergestellt werden:

Gefundene Drogen

  • 621,52 Gramm Cannabisharz
  • 705,42 Gramm Cannabisblüten
  • 6,04 Gramm Amphetamin/Methampetamin
  • 3,60 Gramm Crystal Amphetamin/Methamphetamin
  • 38 XTC Tabletten
  • 5,81 Gramm Kokain

Zudem wurden Computer, Handys und diverse Suchtmittelutensilien sichergestellt. Der 24-Jährige wurde von den Beamten festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

38-Jährige saß bereits einen Tag vor der Hausdurchsuchung in Haft – in Deutschland

Wie sich im Zuge der Erhebungen herausstellte, wurde die 38-Jährige bereits am 17. Dezember 2018 – also einen Tag vor der Hausdurchsuchung im Bezirk Villach-Land – von Beamten der Kripo Traunstein in Deutschland festgenommen. Dort sitzt sie derzeit noch in Haft.

Im Zuge der Durchsuchung konnten von den deutschen Beamten ebenfalls zahlreiche Drogen sichergestellt werden.

Gefundene Drogen in Deutschland

  • 4054 Gramm Cannabiskraut
  • 1625 Gramm Cannabisharz
  • 472 Stück XTC Tabletten

Die angeführten Drogen sollen von der 38-Jährigen und ihrem 24-jährigen Lebensgefährten von Slowenien nach Österreich geschmuggelt worden sein. Im Wohnhaus der 38-Jährigen wurden sie laut Polizei zwischengelagert und umverpackt. In weiterer Folge sollen die Drogen von Österreich nach Deutschland geschmuggelt und an eine Vielzahl von Abnehmern weiterverkauft worden sein.

Die beiden werden beschuldigt im Zusammenwirken mit weiteren Beteiligten im Zeitraum von Juli 2018 bis Dezember 2018 mindestens zweimal pro Monat Suchtgift von Slowenien über Österreich nach Deutschland eingeführt und dort anderen angeboten, verkauft und überlassen zu haben.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (39 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE