Zum Thema:

22.01.2019 - 16:55Kunst statt Tore: Chance oder Gefahr?22.01.2019 - 15:39Klagenfurt kann durchatmen22.01.2019 - 15:16Sanierung geglückt, 47 Arbeits­plätze gerettet22.01.2019 - 07:44Klagenfurterin zeigte Lebens­gefährten an
Wirtschaft - Klagenfurt
© Fotolia #115959300

Auch Villa Romanini betroffen

Millionenpleite eines Bauträgers am Wörthersee

Graz/Pörtschach – Über das Vermögen der B4P Buildings for People Development GmbH mit Sitz in Graz wurde am Mittwoch am Landesgericht Graz ein Sanierungsverfahren eröffnet. Das gab der Gläubigerschutzverband Creditreform gestern bekannt und spricht dabei gleichzeitig von einer "Millionenpleite". Der Bauträger ist auch in Pörtschach tätig.

 1 Minuten Lesezeit (171 Wörter) | Änderung am 11.01.2019 - 10:05

„Der Grazer Bauträger saniert in Pörtschach am Wörthersee die Villa Romanini und baut diese zu Ferienwohnungen um“, berichtet Stephan Mazal vom Österreichischen Verband Creditreform. Errichtet werden 14 Eigentumswohnungen und 20 Tiefgaragenplätze. Das Projekt ist bereits weit fortgeschritten. Gesellschafter und Geschäftsführer ist Hans-Peter Posch.

Zwangsversteigerung steht bevor

Insolvenzursache ist laut Creditreform die Fälligstellung des Kredits durch die Hausbank nachdem der Treuhänder trotz Baufortschrittsprüfung keine Auszahlungen geleistet hat. Für den 16. Januar 2019 ist bereits eine Zwangsversteigerung einzelner Wohnungseigentumsobjekte anberaumt. Der Insolvenzverwalter wird daher rasch die Unterlagen zu prüfen haben und allenfalls eine Aufschiebung der Exekution beantragen.

Sanierungsplan: 20 Prozent in zwei Jahren

Aktiva von 1,39 Millionen Euro stehen Passiva von 1,74 Millionen Euro gegenüber. Ein Sanierungsplan wurde bereits eingebracht. Der steirische Ferienimmobilienentwickler bietet seinen Gläubigern eine Quote von 20 Prozent binnen zwei Jahren. Zum Insolvenzverwalter wurde Arno Lerchbaumer (Radetzkystraße 31, 8010 Graz) bestellt. Gläubiger können ihre Forderungen bis 18. Feber 2019 anmelden. Die erste Tagsatzung findet am 4. März 2019, die Abstimmung über den Sanierungsplan am 18. März 2019 statt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (10 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE