Zum Thema:

23.04.2019 - 15:27Stadt erwirtschaftet Plus von 16 Millionen Euro23.04.2019 - 14:37Ostermarkt 2019 war ein voller Erfolg!23.04.2019 - 10:2914 Päckchen Kokain verschluckt22.04.2019 - 21:55Zwei Einbrüche ohne Beute
Wirtschaft - Villach & Klagenfurt
mit Video

"Wirtschaftliche Punktlandung":

KÄRNTNER MESSEN zieht Bilanz

Klagenfurt – Mit einem Jahresumsatz von 8,2 Millionen Euro und einem Cash Flow von 1,07 Millionen Euro haben die KÄRNTNER MESSEN im vergangenen Jahr 2018 eine wirtschaftliche Punktlandung hingelegt. Es konnten zudem über 200.000 Menschen auf den insgesamt 13 Fach- und Publikumsmessen begrüßt werden. Das neue Jahr 2019 startet der Premiere der „Kärntner Lehrlingsmesse“, einer heute schon ausgebuchten HÄUSLBAUERMESSE sowie mit personellen Änderungen: ab sofort sind Bernhard Erler als Geschäftsführer und Irene Huditsch als seine Stellvertreterin für die KÄRNTNER MESSEN verantwortlich.

 3 Minuten Lesezeit (384 Wörter) | Änderung am 21.01.2019 - 15.23 Uhr

Die KÄRNTNER MESSEN konnten ihre ambitionierten Ziele im vergangenen Wirtschaftsjahr erreichen. Bedingt durch den 2-Jahres-Rhythmus der „Agrarmesse Alpen-Adria“ und der „Internationalen Holzmesse mit Holz&Bau“ war das Geschäftsjahr 2018 mit insgesamt 13 in Eigenregie organisierten Fach- und Publikumsmessen ein „starkes“ Messejahr. Überdies fungierten die KÄRNTNER MESSEN bei fünf weiteren Messen als Co-Veranstalter. An den Eigenmessen beteiligten sich rund 3.000 Aussteller aus 24 Nationen, es konnten insgesamt 200.000 BesucherInnen begrüßt werden. Der Jahresumsatz beläuft sich auf 8,2 Millionen Euro und der Cash Flow liegt bei 1,07 Euro. Millionen.

Messegelände von über 550.000 Menschen frequentiert

Erfreulich fällt auch die Bilanz der Gastveranstaltungen aus, die ein breites Feld – vom Ball über Kongresse und Tagungen bis hin zu Konzerten und Events unterschiedlichster Art – umfassen:  zu 206 Gastveranstaltungen kamen insgesamt rund 150.000 BesucherInnen. Im „Kärntner Eissportzentrum“ mit der Stadthalle und der Sepp-Puschnig-Halle konnten in der abgelaufenen Saison insgesamt 200.000 SportlerInnen und BesucherInnen gezählt werden. Zudem wurde in infrastruktureller Hinsicht 2018 ein Meilenstein erreicht: Die Neuerrichtung des Kabinentrakts des „Kärntner Eissportzentrums“ konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

ANZEIGE
Jahrespressekonferenz Kärntner Messen 2019 – vlnr.: Messe Geschäftsführer Dr. Bernhard Erler, Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Prokuristin Mag. Irene Huditsch

Jahrespressekonferenz Kärntner Messen 2019 – vlnr.: Messe Geschäftsführer Dr. Bernhard Erler, Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Prokuristin Mag. Irene Huditsch - © KÄRNTNER MESSEN

Highlights für 2019

Auch das Jahr 2019 ist bereits durchgeplant. Von 31. Jänner bis zum 2. Februar 2019 findet die Premiere der „Kärntner Lehrlingsmesse“ statt. Weiter geht es dann mit der HÄUSLBAUERMESSE KLAGENFURT vom 22. Bis zum 24. Februar 2019. Diese ist schon einen Monat zuvor so gut wie ausgebucht. Weiters findet im März bereits zum 51. Mal die GAST Klagenfurt/Intervino statt. Zu den absoluten Highlights zählen aber „Paul Pizzera & Otto Jaus“, Masters of Dirt, Afrika Afrika, XS-Carnight, Seer, EAV-Abschiedstour, Kaja Yanar  die Matakustix-Show.

Machbarkeitsstudie wird abgewartet

Des Weiteren wurde über die Verlegung des Messestandortes diskutiert. Dazu gebe es aber noch keinen fixen Beschluss. „Wir möchten die Machbarkeitsstudie der externen Experten abwarten bevor wir uns festlegen“, so Erler. Dieser Meinung ist auch die Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz: „Es ist Zeit zu überlegen, was die Messe bringt, wenn sie in der Innenstadt liegt und was, wenn sie woanders liegt.“ Zudem erklärt sie: „Wir möchten im Interesse der nächsten Generationen agieren.“

ANZEIGE
Im Anschluss wurde über die Standortfrage diskutiert.

Im Anschluss wurde über die Standortfrage diskutiert. - © 5min.at

Kommentare laden
ANZEIGE