Zum Thema:

14.02.2019 - 19:00Aus dem Tage­buch eines Front­soldaten14.02.2019 - 07:25Ex-Freund drohte Haus anzuzünden12.02.2019 - 13:26Villach bekommt seinen ersten „klassischen“ Waldkindergarten20.01.2019 - 12:45„Der Schnee von morgen“ im Aichwald­seebad
Leute - Villach
© Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See

1.200 Euro wurden gesammelt

Kulturgarten Aich­waldsee hilft Unwetter­opfern

Finkenstein – Die Unwetter Ende Oktober sind schon fast wieder vergessen, doch noch immer haben Opfer mit den Schäden zu kämpfen. Der Verein Kulturgarten Aichwaldsee startete eine Spendensammlung, um zu helfen. 1.200 Euro kamen zusammen.

 1 Minuten Lesezeit (194 Wörter) | Änderung am 25.01.2019 - 10.12 Uhr

Auch in Finkenstein waren Familien und Betriebe vor allem von Murenabgängen betroffen. Oft sind derartige Schäden nicht oder nur schlecht versichert. Kaum bekannt ist, dass auch das Badehaus am Aichwaldsee von einem übergehenden Bach geflutet worden ist. Nachdem Feuerwehr, Nachbarn, Wirtin und der Verein Kulturgarten Aichwaldsee noch in der Nacht das Schlimmste verhindern konnten, kam die Idee, jenen zu helfen, die es härter getroffen hatte: in den folgenden Wochen wurden bei den Kulturveranstaltungen am Aichwaldsee insgesamt 1.200 Euro an freiwilligen Spenden gesammelt, die nun von Vereinsobmann Martin Rümmele an Bürgermeister Christian Poglitsch übergeben worden sind, damit die Marktgemeinde Finkenstein die Mittel jenen Menschen zukommen lässt, die es am nötigsten brauchen.

„Der Aichwaldsee ist nicht einfach nur ein kleiner Badesee, sondern ein Ort, an dem Menschen aus der Nachbarschaft zeigen, was man gemeinsam bewegen kann“, sagt Rümmele.

Helfer

Künstlerinnen und Künstler, die mit ihren Auftritten zum Spendensammeln für die Aktion „Helfen mit Kultur“ beigetragen haben waren unter anderem: Jürgen Nindler, Klaus Lederwasch, Outi & Lee, die Musiker der Friday Music Session und die zahlreichen Perchten- und Brauchtumsgruppen beim 1.
Rauhnachtslauf am Aichwaldsee.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (8 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE